Du befindest dich hier: Home » Südtirol » Wohnungsbrand in Seis

Wohnungsbrand in Seis

Fotos FF Seis

In Seis hat ein Wohnungsbrand in der Nacht auf Freitag großen Schaden angerichtet. Rund 90 Feuerwehrleute waren mit den aufwendigen Löscharbeiten beschäftigt.

Kurz nach Mitternacht wurden die Einsatzkräfte am Freitag zu einem Wohnungsbrand in Seis gerufen. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte schlugen bereits die Flammen aus einer Wohnung.

Rund 90 Feuerwehrleute waren mit den aufwendigen Löscharbeiten beschäftigt und konnten eine weitere Ausbreitung der Flammen auf das restliche Gebäude verhindern, der Sachschaden ist jedoch erheblich.

„Das mehrstöckige Wohnhaus ist über weite Teile vom Brand betroffen, da die oberen Stockwerke in Holzbauweise gefertigt sind konnte sich dort der Brand über das gesamte Geschoss ausbreiten. Das Dach ist durch den vielen Schnee, die Schneehöhe beträgt über einem Meter, nicht zugänglich. Um die Glutnester im inneren der Dachhaut mit Wasser ablöschen zu können, müssen sich die Einsatzkräfte zuerst mühselig durch den vielen Schnee graben. Hierzu wird momentan mit zwei Drehleitern vorgegangen“, erklärt die BF Bozen.

Personen kamen glücklicherweise keine zu Schaden.

Die Nachlöscharbeiten werden noch einige Zeit in Anspruch nehmen.

Die Brandursachenermittlung wird von der Berufsfeuerwehr Bozen durchgeführt. Der Brand ist ersten Informationen zufolge im Dachbereich des Wohngebäudes ausgebrochen.

Im Einsatz standen die FF Seis mit der FF Kastelruth, FF St. Oswald, FF Völs, BF Bozen, dem Weißes Kreuz und den Behörden.

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen