Du befindest dich hier: Home » Sport » Der Countdown

Der Countdown

Wenige Stunden noch bis zum 4. Riesentorlauf auf der Rennpiste ERTA von St. Vigil in Enneberg, im Rahmen des SkiWorldCup Kronplatz.

Diesmal wird Frankreich mit Tessa Worley den ersten Lauf im Weltcup auf der ERTA-Piste eröffnen. Der letzte Riesentorlauf vor der Weltmeisterschaft Cortina d’Ampezzo wird mit besonderem Interesse verfolgt, leider jedoch ohne Publikum stattfinden. Am Start sind 64 Athletinnen aus 20 Nationen. Die Jagd auf die Halterin der goldenen Krone der „Prinzessin vom Kronplatz“, Michaela Shiffrin, beginnt um 10.30 h, der zweite Lauf startet um 13.30 h.

Am heutigen Nachmittag hat die vierte Folge des Abenteuers Weltcup am Kronplatz begonnen und OK-Chef Willi Kastlunger hat die Teamchefs und die FIS-Offiziellen bei der traditionellen Mannschaftsführersitzung begrüßt, welche diesmal jedoch online stattgefunden hat.

Offizielle Grußworte wurden auch von Damen-Weltcupchef Peter Gerdol und vom technischen Delegierten der FIS, Hugo Bärtsch, ausgesprochen, welche lobende Worte für die Piste und für die gesamte Aufmachung rund um das Rennen gefunden haben.

Technischer Lauf auf selektiver Piste

Der französische Trainer Jean-Noel Martin, hat den ersten Lauf des Weltcup- Riesentorlauf auf der ERTA-Piste gesteckt. Dabei hat er die 45 Tore an das lebhafte Gelände angepasst und vor allem der Übergang von der Kante in den Steilhang “Para dal Pech” mit seinen 61% Neigung, sollte für Spannung sorgen. Den zweiten Lauf wird morgen der Schweizer Jörg Roten, gestalten.

Alberto Tomba als Stargast

Auch der größte Skifahrer Italiens aller Zeiten, Alberto Tomba, ist am Montag Nachmittag in St. Vigil in Enneberg angereist und hat gemeinsam mit den OK-Verantwortlichen, die Azzurre besucht und ihnen alles Gute für das Rennen gewünscht. Natürlich wird der Superstar aus Bologna am Renntag im Zielgelände stehen, um den Skirennläuferinnen die Daumen zu drücken.

Kaiserwetter für den Weltcupeinstand

Der Wetterdienst des Landes Südtirol meldet sonniges Wetter für den Renntag, mit strahlend blauem Himmel, Sonnenschein und durchaus winterlichen Temperaturen zwischen -14°/-4° rund um den Kronplatz. Der erste Lauf ist zur Gänze in der Sonne, im zweiten Durchgang beherrscht der Schatten den unteren Teil der Strecke, samt Zielgelände.

Das Rennprogramm

Am Dienstag, 26.01.2021, ist der erste Lauf des Weltcup-Riesentorlaufes der Damen um 10.30 h auf dem Programm, der zweite folgt dann ab 13.30 h. Im Anschluss findet im Zielgelände die Siegerehrung statt. Wegen der Corona-Situation, findet keine Pressekonferenz statt.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (1)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen