Du befindest dich hier: Home » News » 482 Neuinfektionen

482 Neuinfektionen

Foto: LPA/ 123rf

In den letzten 24 Stunden wurden 1.664 PCR-Tests untersucht und dabei 163 Neuinfektionen festgestellt. Zusätzlich gab es 319 positive Antigentests.

Die Corona-Zahlen in Südtirol bleiben hoch: Am Freitag wurden vom Südtiroler Sanitätsbetrieb erneut fast 500 Neuinfektionen gemeldet. In den letzten 24 Stunden wurden 1.664 PCR-Tests untersucht und dabei 163 Neuinfektionen festgestellt. Zusätzlich wurden 1.938 Antigentests durchgeführt, 319 davon waren positiv.

Sechs Personen sind im Zusammenhang mit dem Coronavirus verstorben – die Gesamtzahl der mit Covid-19 Verstorbenen steigt damit auf 769.

Als geheilt mit PCR-Test gelten in Südtirol 18.757 (+57 gegenüber dem Vortag). Dazu kommen 1.537 (+2) Personen, die ein unklares Testergebnis hatten und in der Folge negativ getestet wurden. Als geheilte Personen aufgrund von epidemiologischer Analyse gelten 7.047 (+41) Personen.

Bisher (08. Jänner) wurden insgesamt 373.746 Abstriche untersucht, die von 165.782 Personen stammen.

Die Zahlen im Überblick:

PCR-Abstriche:

Untersuchte Abstriche gestern (7. Jänner): 1.664

Mittels PCR-Test neu positiv getestete Personen: 163

Gesamtzahl der mittels PCR-Test positiv getesteten Personen: 30.877

Gesamtzahl der untersuchten Abstriche: 373.746

Gesamtzahl der mit Abstrichen getesteten Personen: 165.782 (+415)

Antigentests:

Durchgeführte Antigentests gestern: 1.938

Mittels Antigentest neu positiv getestete Personen: 319

Weitere Daten:

Auf Normalstationen im Krankenhaus untergebrachte Covid-19-Patienten/-Patientinnen: 208

In Privatkliniken untergebrachte Covid-19-Patienten/-Patientinnen: 146

In Gossensaß und Sarns untergebrachte Covid-19-Patienten/-Patientinnen: 18 (18 in Gossensaß, 0 in Sarns)

Covid-19-Patientinnen und -Patienten in Intensivbetreuung: 24

Gesamtzahl der mit Covid-19 Verstorbenen: 769 (+6)

Personen in Quarantäne/häuslicher Isolation9.229

Personen, die Quarantäne/häusliche Isolation beendet haben: 70.276

Personen betroffen von verordneter Quarantäne/häuslicher Isolation: 79.505

Geheilte Personen: mit PCR Test 18.757 (+57); zusätzlich 1.537 (+2) Personen, die ein unklares Testergebnis hatten und in der Folge negativ getestet wurden; weiters geheilte Personen aufgrund von epidemiologischer Analyse: 7.047 (+41).

Positiv getestete Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Sanitätsbetriebes: 1.437, davon 1.064 geheilt. Positiv getestete Basis-, Kinderbasisärzte und Bereitsschaftsärzte: 41, davon 29 geheilt. (Stand: 02.01.2021)

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (3)

Lesen Sie die Netiquette und die Nutzerbedingungen

  • tiroler

    Er kommt. Der Totallockdown Ende Jänner. Alles wieder zu. Aich die Skigebiete. Ebem weil 10%der Menschen Covidioten sind und sich die Regeln scheren

    • waldi

      Rede doch keinen Schmarrn. Zuerst waren es die Klauber, dann die Touristen. Beides nicht da, dann sind die Zahlen auch hoch. Erkläre mir das mal bitte, denn diese !0% Covidioten, wie du sie nennst, die gab es schon seit März und wird es auch immer geben. Also ein konstanter Faktor.

  • sougeatsnet

    Man kennt das Verhalten und die Übertragungswege des Virus, nur ganz dumme scheinen es besser zu wissen.
    Obwohl es viele satt haben, scheint in meinem Dorf das Virus jetzt richtig zu feiern. Die Abstände wurden immer eingehalten und NMS war auch, dem Virus entsprechend, unsichtbar. Hoffen wir, dass wir nicht viele Todesfälle bekommen, das ist wohl das Einzige was zu wüschen übrig bleibt. Die Exponentialfunktion kann man hier auf alle Fälle in realis erleben. Sicherlich, wir sind von „hebiger Natur“, aber unser Verhalten manchmal auch dämlich siehe Neujahrswünschen.

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2021 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Privacy Policy | Netiquette & Nutzerbedingungen | AGB | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen