Du befindest dich hier: Home » News » Kompatscher für Lockdown

Kompatscher für Lockdown

LH Arno Kompatscher

LH Arno Kompatscher ist für eine Schließung von Bars, Restaurants und Geschäften – will aber eine bestimmte Bewegungsfreiheit garantieren.

von Heinrich Schwarz

Landeshauptmann Arno Kompatscher unterstützt den Plan der italienischen Regierung, die Corona-Regeln für die Weihnachtsferien noch einmal drastisch zu verschärfen. Wie berichtet, soll ganz Italien zur roten oder zumindest zur orangen Zone werden.

Bevor die Regierung gestern über die Details diskutierte, hörten Regionenminister Francesco Boccia und Gesundheitsminister Roberto Speranza die Präsidenten der Regionen an.

Laut Kompatscher wird der Plan fast ausnahmslos als nachvollziehbar erachtet. „Auch ich teile das“, erklärt der Landeshauptmann.

MEHR DAZU LESEN SIE IN DER DONNERSTAG-AUSGABE DER TAGESZEITUNG.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (102)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

  • gestiefelterkater

    Mein lieber Hampelmann, es wird wohl nicht mehr lange dauern und dein „Lockdown“ wird Ihm um die Ohren fliegen. In Bälde werden sich die Zeugen Coronas ihre hohen Priester und Sektenführer verfluchen.

    • tiroler

      Der Südtiroler Weg: umsonst!
      Die Massentests: umsonst!
      Glaubwürdig ist so ein LH schon lange nicht mehr!

    • kirke

      Meine Mieten und Rechnungen bezahle ich dann auch mit salbungsvollen Worten?!
      Ab sofort bezahle ich gar nichts mehr bis dieser Schwachsinn beendet ist und ich hoffe, dass alle Menschen die jetzt nur mehr ein geringes Einkommen haben, auch alle Zahlungen einstellen.
      Und das allerletzte was ich in den nächsten 2 Jahren bezahlen werde sind Steuern.
      Dann rechnet mal schön mit eurem Rekorthaushalt den es nicht geben wird, denn ich kenne keinen Händler der einen Gewinn machen und versteuern wird.

    • besserwisser

      @gestiefelterkater: es ist immer noch der herr landeshauptmann. wenn man einen kommentar so beginnt dann disqualifiziert man sich selber. ausserdem: was soll er denn tun? wo sind die konkreten vorschläge?
      beleidigen kann jeder!

      • gestiefelterkater

        Vorschläge, sie sind ja ein richtiger Witzbold.
        Seit wann interessiert sich diese abgehobene Kaste sich für Vorschläge?
        Das einzige wofür die sich interessieren ist,
        wie sie die „gewöhnlichen Bürger“ den Steuerzahler maximal auspressen können!“

      • mizzitant

        @besserwisser..Was macht denn einen Herrn aus? Doch nicht der Titel, der Anzug oder das Bankkonto. Wenn das Volk nicht wäre, wäre er keine Landeshauptmann. Gott schaut nicht auf das was wir gelernt haben, sondern auf das was wir tun und bewegen und wie wir miteinander umgehen. Er hat soviel versprochen und nichts gehalten. Und das wird dieser Mensch weiterhin so handhaben. Wer jetzt noch vor ihn kriecht, betreibt Speichelleckerei. Vom Volk alles verlangen und selbst nichts dafür tun. Und dann noch Entschuldigung finden für jemand der nicht am Hungertuchnagt. Und wir Südtiroler haben bis jetzt geschwiegen. Irgendwann ist genug. Schau hin und mach die ehrlichen nicht nieder, denn diese Wahrheit wird auch dich einholen.

      • robby

        @besserwisser, arschkriechen auch

    • heustadel

      leider sie sein ein Hampelmann ich möchte wissen welche entscheidung sie treffen würden
      wenn mann nicht mit macht gibst keine bananen von staat

    • batman

      LOCKDOWN

      ZU DEUTSCH

      AUSGANGSSPERRE

      • batman

        KOMPATSCHER FÜR

        AUSGANGSSPERRE

        • mizzitant

          Wie wäre es, wenn man allen Politiker einen Lockdown verpasst mit Maulkorb und Gehaltsamputation von 60%. Inklusive Quarantäne, Massentest, Fussfesseln und Impfprogramm ohne Testversuche. Gleichzeitig kein Homeoffice und null Familien und Freundeskontakt.. Alkohol und Rauchverbot, keine Medienpresenz, und Kontaktverbot. Bei jeder Zuwieder Handlung gibt es jedes 10 %Gehaltsabzug. Für diejenigen die dann draufgehen, gibt es keine Sonderpfleve, da es an Fachkräften in allen Bereichen mangelt, Hausärzte überfordert sind, Apotheken keine Sonderwünsche erfüllen und das bei Sterbebedarf notwendige Einäscherungspersonal momentan aufErholungsurlaub ist. Tote haben es nicht eilig. Noch irgend jemand Zweifel?

  • alsobi

    Interessant wenn an zwei darauffolgenden Tagen ein EX-Bänker und dann der großspurige Hotolier aus dem Passaier sich vehemennt für den Lockdown aussprechen, nur damit im Jänner die Hotels wieder gefüllt werden können. Nix für ungut, ich fahre auch gerne Ski und untertütze die meisten Maßnahmen aber das stinkt schon in den Himmel. Mich wundert sowieso warum und weshalb Dorfner hier bei der TZ soviel Gehör findet!

    • gorgo

      Nein, da stinkt gar nichts zum Himmel. Wenn wir im Jänner keine dritte Welle haben, weniger Kranke und Tote, Oberschüler wieder einmal einen Lehrer sehen, dann ist die Öffnung des Wintertourismus mit seinen Einnahmen und Arbeitsplätzen ein durchaus angenehmer Nebeneffekt.
      Leider scheinen aber in diesem Land so viele blöd und renitent, dass es ihnen wichtiger ist, dass alle gleichmäßig verarmen. Selbst wenn dafür ihre Grosseltern sterben.

      • gestiefelterkater

        gorgo, hörst du stimmen, siehst du weiße Mäuse und glaubst du, dass Politiker sich um dein und unser aller Wohlergehen sorgen?

      • hallihallo

        gorgo, wo lebst du???
        am 07.01.21 werden die zahlen zu hoch sein um zu öffnen und im februar ist die dritte welle da und alle in roter zone.
        die gesamte wintersaison ist bereits vergessen, aber die politiker trauen sich es nicht zu sagen.
        alles muß geschlossen bleiben, um die alte leute zu retten und jetzt will kompatscher und conte unbedingt durchsetzen, daß oma und opa zu weihnachten zu den kindern kommen und sich infizieren. was soll man da noch sagen

    • erbschleicher

      @alsobi
      Dor Hotelier ausm Passeiertol hot jo olleweil zua nochr scheissts nen gor nicht wos mit die ondern geaht. I kenn Hoteliere de hobn die Ungstelltn gleich weiter gezohlt a wenn zua wor und net in Ausgleichkasse getun wia dor Psairer! Und dor Psairer isch derjenige wos ibr die ondern Hoteliere schimpft weil se offn hobn und anscheinend Dumpingpreise mochn? Kehr vor der eigenen Tür Psairer!

      • andreas

        Nenne mal einen Hotelier, der recht viel länger als notwendig die Gehälter gezahlt hat. Im Sommer die letzten 1-2 Wochen, da die Verträge ausliefen ja, aber wohl eher nicht über Wochen oder Monate.
        So dämlich ist wohl keiner.

    • goggile

      alsobi ABSOLUT RICHTIG. LÄSST SICH TAGESZEITUNG KAUFEN? TROTZ STEUERZUCKERLEN?

    • abodechto

      @Alsobi … und morgen werden sicherlich die Herren/Damen Trump, Biden, Putin, Merkel, Conte, vd Leyen usw. auf die Stellungnahmen aus dem Passeiertal und Natz reagieren.

    • gestiefelterkater

      Die zwei Wellnesscontainer Player hoffen darauf, dass möglichst viele Kleine Hotels pleite gehen und sie dann davon profitieren werden!
      Sie möchten eben auch zu den ganz „Großen“ dazu gehören!

  • derweissehelge

    Natürlich darf unser Führer, Landesvater das!

    Er hat uns Alles gegeben.
    Masken und Verbote.
    Und er geizte nie.
    Wo er ist, ist das Leben.
    Was wir sind, sind wir durch ihn.
    Er hat uns niemals verlassen.
    Fror auch die Welt, uns war warm.
    Uns schützt der Arno der Provinz.
    Uns trägt sein mächtiger Arm.

    Der Arno,
    Der Arno, der hat immer recht.
    Und, Ihr Schafe, es bleibe dabei.
    Denn wer kämpft
    Für das Virus, der hat immer recht
    Gegen Verschwörungstheoretiker und Aluhüte.
    Wer den Arno beleidigt,
    Ist dumm oder schlecht.
    Wer Corona verteidigt,
    Hat immer recht.
    So, aus Achammers Geist,
    Wächst vom Landeshauptmann geschweißt,
    Das Corona, das Corona, das Corona!
    https://youtu.be/TRGIQAUHqhM

  • alsobi

    @derweissehelge,
    genialer Post und das Parteilied ist das I-Tüpfelchen. Mein Kompliment!

  • nochasupergscheiter

    Ich bin dafür dass endlich beamte, öffentlich angestellte, Ärzte, pfleger usw die im Moment nicht Arbeiten oder im home office sind, vor allem die teuren Führungskräfte in den Ausgleich geschickt werden! In den Büros geht teilweise gar nichts, in den Praxen auch nichts, corona Patienten dürfen sie ja nicht pflegen da die Ausbildung fehlt usw. Usw….
    Wir Normalos können das nicht bezahlen und wenn sie konsequent sein wollen müssen sie das endlich in die Wege leiten Herr kompatscher…
    Nicht die Arbeiter schöpfen aber die anderen alle munter fürs Nichtstun bezahlen, ja sogar mit Prämien und gehaltserhöhungen herumwerfen

    • hallihallo

      ja der schatzer hat ja gestern wieder mal für die armen gemeinden geplärrt.
      jedes jahr haben sie geld übrig, weil sie nicht imstande waren es für die bevölkerung auszugeben und jetzt plärren sie. wieso können die gemeinden in dieser krise nicht auch etwas sparen??

  • nochasupergscheiter

    Was für uns recht ist muss für deine Angestellten billig sein, weil bezahlen tun sie wir nicht du…

  • flottebiene

    Herr Landeshauptmann,
    Sie haben ihre ganze Familie sicher in ihrer Gemeinde..
    Doch es gibt viele Familien,die das nicht haben und doch Weihnachten bei ihrer Familie feiern möchten..
    Jetzt sagt Frau Merkel, Herr Conte und sie, es könnte für viele das letzte Mal sein…ich will ja nicht düster klingen, aber das könnte auch für viele sein…. mittlerweile nehmen viele eine Infektion in Kauf, nur nicht das Fest der Liebe allein zu feiern..
    Will das nicht in eure Köpfe??

    • n.g.

      Häuptling Arni wird argumentieren, dass gerade weil man seine geliebten Menschen in Zukunft wieder sehen will, soll man sie nicht besuchen.
      Auf den Gedanken, dass man mit einigen der Lieben vielleicht ohnehin das letzte Weihnachten feiern könnte, kommt er gar nicht.
      Abgesehen davon, dass viele denken wie du und auch Die, die du sehen möchtest!
      Wie viele werden wohl einsam zu Hause sitzen müssen, gerade alte Leutchen… und einige, die es doch noch erwischt dann einsam sterben müssen.
      Dass es, ich bin überzeugt davin, Viele gibt die denken wie du und ich

    • n.g.

      Wie sagte neulich der Vorsitzende der Intensivmediziner in Deutschland.
      „Covid Patienten brauchen in den Kliniken, wenns ihnen so richtig schlecht geht, ihre Angehörigen. Das ist ein MUSS und kein Pfleger, keine Krankenschwester kann das ersetzen“
      Das aus dem Munde vin Einem ders wissen muss und an der ‚Front‘ selbst arbeitet.

      • gorgo

        Covid Patienten brauchen in erster Linie Angehörige die so gscheid sind nicht überall hinzurennen, nur weil man grad kann, damit sie keine Covid Patienten werden.
        Und eine Gesellschaft die daran Interesse hat, die Infektionszahlen drastisch zu senken.
        Meine Mutter sagte im November, gell, iaz kimps gleim..
        Macht der Risikogruppe bitte ein Weihnachtsgeschenk und lockdowned euch selbst.
        Auch wenns kein Zukkerle und „Alles Auf“ gibt.
        Auch die Pfleger würden gern Mal aufschnaufen.

        • n.g.

          Im meinem Fall, sagt die Risikogruppe, meine Mutter dann, kommt, egal wie aber will ihre Kinder da haben. Siehst du mal, einigen der Risikogruppen ist es weder zu riskant noch haben sie Angst.

          • gorgo

            Ich habe nie behauptet, dass die Risikogruppen per se intelligenter sind. Bleibt zu hoffen, dass deine Mutter dann nicht ihre Kaffeefreundinnen ansteckt, von denen dann eine Besuche im Altersheim macht.
            Ich bin immer für Eigenverantwortung und freie Entscheidung, aber hier greift sie leider nur bedingt.
            Es geht weder um deine Mutter, noch um meine.
            Es geht darum, so wie immer, dass wir die beschützen müssen die es selbst nicht können.
            Und bei größerer Verbreitung wird das leider nicht gelingen.

        • n.g.

          @gorgo Und das ist der Fehler un deiner Argumentation. „Die beschützen die es nicht können“
          Wer sagt das viele der alten Leute nicht intelligent genug sund. Wer sagt wir müssrn die dann schützen.
          Du stellst die Alten wie Dummköpfe hin. Das ist dein Problem. Die haben erstens selbst nen Willen und zweitens sind sie fähig selbst zu entscheiden!
          Du entmündigst pauschal alte Menschen allein durch durch die Ausagede wit müssten das tun!

          • n.g.

            Wann geht das un eure Köpfe, dass alte Leute zwar gebrechluch sind aber immer noch eigenständige Personen und vor allem auch intelligent genug sind, Dann Leuten wie dir sagen zu können, ICH ENTSCHEIDE ÜBER MICH!

          • gorgo

            Uff.. nein, ich entmündige niemanden, nur weil du keine Lesekompetenz hast.
            Der beste Schutz besteht darin, die Infektionszahlen so niedrig wie möglich zu bringen. Weil sonst ist das im Nu überall wieder drin. Und ich verstehe nicht, warum wir nicht imstande sind, uns das für die Weihnachtstage vorzunehmen.
            Wenn die Schulen zu sind und viele im Urlaub.
            Was ist euer Problem?
            Habt ihr alle noch zu wenige?

  • joachim

    Herr Kompatscher, ich bin mündig, und Sie geht es einen Dreck an wann, wo und wie ich mich bewege! Genauso Ihre Kommunisten Freunde in Rom!

  • gestiefelterkater

    Jetzt müssen alle stark sein, ab morgen müssen alle einen Nudelsieb auf dem Kopf tragen, nur wenn sich ALLE, ausnahmslos daran halten, können nach Weihnachten vielleicht die Skilifte öffnen.
    Die Skilehrer werden die Einhaltung der Regeln überwachen, wer die Regel missachtet erhält drei Skistockhiebe!
    Nudelsieb tragen ist Nächstenliebe!

  • prophet

    Wor Jo leicht zu erahnen, dass inser LH fürn Lockdown isch…
    Frog mi lei, wia long es die Südtiroler brauchen um dei Verarschung endlich zu begreifen?

  • joe44

    Massentest…. Der Befreiungschlag

    Herr Kompatscher hat immer wieder eigenen Weg gehen wollen.
    Zahlen so veröffentlicht wie es den Herrn passte um Ihre Entscheidungen zu rechtfertigen.
    das Trentino und der Veneto waren immer gelbe Zonen. . . . WWer erklärte mir warum sich der Virus in Trient und Verona nicht so inffiziert.
    Er kennt sicherlich die Grenzen….
    Aber in diesem Tagen konnte die Wirtschaft in der Nachbarregionen besser weiterarbeiten
    Ich glaube es kommt wirklich die Zeit auf die Straße zu gehen und sich zu wehrern.
    Vielleicht muss das Volk den Befreiungschlag machen.
    Die Landesregierung hat es nicht geschafft.
    Was die Herrn Kompatscher Widmann Achhammer am besten können…für ALLES die Schuld den anderen geben.
    I

  • ugo

    Lockdown für Senioren und sofort alles aufsperren.

  • normalsterblicher

    Liebe Politiker, hört doch endlich mit dieser stop and go Taktik auf. Am 4.12. durften Bars, Restaurants und Geschäfte wieder öffnen, vom 24.12. bis 3.1. muss alles wieder geschlossen werden, ab 4.1. dürfen sie wieder öffnen.
    Versteht ihr denn nicht, dass diese Situation vor allem viele Mitarbeiter der betroffenen Betriebe regelrecht zermürbt, wenn sie 2 Wochen arbeiten dürfen, dann 3 Wochen im Lohnausgleich sind, dann wieder ein paar Wochen Arbeit haben usw. So kann das einfach nicht mehr weitergehen.

    • meraner

      Ich gebe dir vollkommen Recht, genau das ist das Schlimme. Unsere Politik hat einfach keinen Plan. Und von Wirtschaft keine Ahnung, da nur wenige dabei sind, welche jemals arbeiten und planen mussten. Denn jedem der nur ein bisschen Ahnung hat, weiß dass so das arbeiten unmöglich ist. Denn im Gastgewerbe z.B müssen Lebensmittel eingekauft das Haus beheizt werden, Personal angestellt oder aus dem Lohnausgleich zurück geholt werden, und wie es zur Zeit ist, muss man sobald man alles erledigt hat, wieder zusperren. Wie du eben richtig schreibst, so kann es einfach nicht weiter gehen.

  • holzmichl

    Mein alter weisser Vater “ 1942 haben wir Weihnachten ohne Essen, ohne Wärme und ohne Hoffnung gefeiert und heute beklagen sich noch Einige, diese Welt ist verrückt geworden“ .
    Ich denke Meines und Ihr könnt Eures Denken……

  • heinz

    Statt des nutzlosen Massentests wäre es viel besser gewesen, bis jetzt alles geschlossen zu halten, um über Weihnachten erste vorsichtige Öffnungen zu ermöglichen.
    Wetten, dass die Skigebiete auch am 7. Januar nicht öffnen?

    • normalsterblicher

      @heinz
      Diesbezüglich bin ich voll und ganz deiner Meinung. Ich hätte auch von Allerheiligen bis Weihnachten alles geschlossen gehalten und dann schön langsam vorsichtige Öffnungen erlaubt.
      Ich bin auch bereit zu wetten, dass die Liftanlagen am 7.1. nicht öffnen werden.

  • zeit

    ich glaube wir sind bei der sendung-VERSTEHEN SIE SPASS

  • vinsch

    Gestern 22 Intensivpatienten, also tiefster Standpunkt seit langem …. Aber unser Häuptling sieht ROT!!!
    Herr Kompatscher, was ist mit Ihnen geschehen???? Machen Sie einmal eine Umfrage bei Ihren Wählern. Schicken Sie eine Umfrage an die SVP-Mitglieder und hören Sie deren Meinung, wenn Sie den Mut haben.

  • george

    Das ist wieder einmal die Gelegenheit für die Verschwörungstheoretiker hier zu poltern und ceterum und mordio zu schreien. Außer wenigen (wie gorgo, holzmichl, heinz, nix.nuis) sind diese Schreiberlinge kaum beachtenswert.
    Die Redaktion scheint ja blindlings alle Beleidigungen und Verwerflichkeiten stehen zu lassen und dieses Forum ist zu einer „Revolverseite“ verkommen.

  • leser

    Was ihre geistreichen kommentarschreiber offensichtluch nicht versteht ist der umstand, dass es gar nicht um den lokdown, das impfen und am aller wenigsten um die gesundheit des bürgers geht
    Die gesamten staaten bereiten einen weg vor, wie man einen gesamtübergreifenden schuldenschnitt plausibel und zum nutzen des bürgers rechtfertigen kann
    Die schuldenblase kann nur mehr mit schuldenstreich7ng gehändelt werden
    Dabei wird aber nicht der bürger entlastet sondern die grossfinanz, die ja den löwenanteil der schulden aufgeblasen hat
    Leute
    Wartet einfach ab(bleibt ja eh n8chts anderes übrig) und ihr seht wo der zug hinfährt

  • waldhexe

    Was zur Zeit die Politik von sich gibt, zeigt wie hilfos man zur Zeit ist.
    Es ist eine Fahrt in eine Nebelbank,in der man nicht weiss wann sie zu Ende ist
    Anstatt zu testen wieviel Prozent eine Immunität aufgebaut haben sucht man immer noch nach Positiven.

  • goggile

    alsobi ABSOLUT RICHTIG. LÄSST SICH TAGESZEITUNG KAUFEN? TROTZ STEUERZUCKERLEN?

  • batman

    BIS ALLES AN DIE WAND GEFAHREN IST

  • batman

    DIESER LANDESHAUPTMANN IST WEIT WEG VOM VOLK
    DER RICHTET UNS ZU GRUNDE

  • checker

    Nix Lockdown, erst weitere Massentests und generell mehr testen und erst wenn dies dann nicht mehr Resultate liefert zusperren – die Strategie muss sein (und da stimmt mir auch der Gänse zu): Alles mögliche zu tun was notwendig ist, um einen teuren Lockdown zu verhindern.

    Ist ja unglaublich. Die Politik sitzt auf der faulen Haut und anstatt die Sanität auf Vordermann zu bringen will man ein paar bequeme Knastdekrete unterschreiben (ohne Ausgleichsmassnahmen wohlgemerkt)

  • billy31

    Ich feiere Weihnachten heuer alleine, ein Videoanruf reicht erstmal. Klingt blöd ist aber so.

  • thefirestarter

    Die erste Schale wird über das Land gegossen 16,2
    An den Menschen mit dem Kennzeichen des Tiers bildet sich ein böses und schlimmes Geschwür.

  • watschi

    da sich da ein user wieder einmal mächtig aufgeregt hat, dass diese regierung hier zu viel kritisiert wird (obwohl er auch nicht besser ist, nur bei anderen themen), möchte ich eines klarstellen: die tz gibt uns sie möglichkeit unsere meinung zu schreiben. in gewissen ländern wie türkei, russland, china uva, wird das mit gefängnis oder todesurteil bestraft. nun, sage ich, man kann und muss die regierung und seine erlassenen gesetze ud dekrete kritisieren dürfen, wenn man nicht unter die gürtelllinie geht, denn da hört meinungsfreiheit auf.

  • iceman

    ach Watschi, niemand will es verbieten, dass sich die üblichen einfachen Gemüter hier täglich durch ihren wiederkehrenden Stumpfsinn blamieren. Es ist einfach nur schwer verständlich, warum sich diese TZ – online eine solche kleine Gruppe von AFD verseuchten Schwurblern herangezüchtet hat und damit ernsthafte und seriöse Kommentatoren vergrault und damit auch ihr Niveau auf das jener der Dorfdeppenschreier herabstuft. Die Mehrzahl der Kommentare enspricht weiterhin der Meinung einer kleinen aber lauten Gruppe, was aber nur bestätigt, dass die schweigende Mehrheit vernünftig handelt.

  • mwald

    Die Mehrheit rennt aber oft auch ins Verderben, ohne es zu bemerken. Stumm zu sein, hat nichts mit Intelligenz zu tun.

    • iceman

      die schweigende Mehrheit rennt nur dann ins Verderben, wenn sie der lauten Minderheit folgt. Und dies ist zur Zeit sicher nicht der Fall!

      • watschi

        iceman, das siehst DU so mit DEINER politischen einstellung. wo die wahrheit wirklich liegt, weiss noch niemand, aber der hausverstand hilft oft dabei. DU hingegen, rennst der mehrheit nach ohne nachzudenken

        • ermelin

          Ich sehe jeden Tag Menschen an Covid erkranken und sterben…..also hier hinschreiben dürft ihr eure Meinung…äh Müll von mir aus weiterhin….

          • hallihallo

            arbeitest du im altersheim? ansonsten ist es fast nicht möglich täglich leute an covid sterben zu sehen. es ist aber unerklärlich das trotz superprotokolle die altersheime voll covid-erkrankter sind.
            und wenn das virus in den altersheimen sind, muß draußen alles zu sein??

          • cicero

            @esmeralda
            Ja so ab 80 ist halt die Zeit abgelaufen. Mit und ohne Corona. Da die durchschnittliche Lebenserwartung in Europa bei 80-85 liegt wirst du noch öfters Leute in diesem Alter sterben sehen. Andere sehen halt die die an der Folgen von Verkehrsunfällen sterben und das sind meist Junge und sogar Kinder. Aber das interessiert die Politik nicht im Geringsten denn sonst müsste der Straßenverkehr grundsätzlich verboten werden. Aber da kommen halt nicht viele zugleich. Nur darum geht es , nicht ob Leute sterben oder nicht, denn sonst wie gesagt wäre mal der Straßenverkehr dran.

      • yannis

        @iceman
        Du hast es erkannt, die rennt tatsächlich, damals wie heute einer lauten Handvoll von Machthabern hinterher..
        Die Geschuchte hat eine gefährliche Eigenart, sie wiederholt sich.

  • drago

    Ich fordere den Lockdown für Politiker. 🙂
    Der LH könnte darüber mit Rom verhandeln (und dann sagen, er wäre ja so dafür, aber leider spielt Rom nicht mit und den südtiroler Weg gibt es nicht):

  • staatsfeind

    Ein Lockdown der Landesregierung wäre viel günstiger und viel effektiver.

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen