Du befindest dich hier: Home » Kultur » Orientierung oder Gängelung?

Orientierung oder Gängelung?

Johanna Brunner und Paolo Renner: Was hat es mit den viel zitierten christlichen Werten auf sich?

Johanna Brunner und Paolo Renner diskutieren in der Dialogreihe start.klar. im UFO Bruneck  über Werte und christliche Kirchen heute

 In der Dialogreihe start.klar. im UFO Bruneck geht es am Mittwoch um die Frage, was es mit den viel zitierten christlichen Werten auf sich hat.  Wie wirken die Werte der Religionsgemeinschaften in die Gesellschaft hinein, viceversa heraus? Immer wieder tauchen auch im politischen Alltag die christlichen Werte auf. Manche Politiker*innen wünschen sich den Bezug auf diese Werte auch in der Gesetzgebung.

Im Gespräch mit dem katholischen Fundamentaltheologen Paolo Renner und mit einer der sehr wenigen Frauen in leitender Position in der katholischen Kirche in Südtirol, Johanna Brunner, wollen wir herausfinden, wie sich der christliche Wertekanon heute darstellt und welchen Einfluss christliche Werte in einer säkularen Gesellschaft haben. Die Gestaltung und Moderation des Abends obliegt Markus Lobis.

Termin: Mittwoch, 16. Dezember um 20.00 Uhr. Da der Dialogabend nicht im UFO-Saal stattfinden kann, wird die Veranstaltung in digitaler Version angeboten. Die entsprechenden Links zum ZOOM-Event und die Infos zur gesamten start.klar.-Reihe findet man hier: www.ufobruneck.it // Eine Anmeldung bzw. Passwort ist nicht erforderlich.

Weiters kann der Dialogabend per Livestream über die Facebook-Seite des UFO verfolgt werden: https://www.facebook.com/UFObruneck

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (1)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

  • lizmartello

    „mit einer der sehr wenigen Frauen in leitender Position in der katholischen Kirche in Südtirol“ – wie wahr, es ist die einzige. Mit dem christlichen Wert der Gleichberechtigung könnte die Amtskirche in Südtirol gerne bei sich selbst beginnen. Während an der Basis großteils Frauen beschäftigt sind, bleibt der Weg in die Entscheidungspositionen Männern vorbehalten.

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen