Cookie Consent by TermsFeed
Du befindest dich hier: Home » Südtirol » 343.000 getestete Personen

343.000 getestete Personen

Foto: WK

Bis Sonntag um 18.00 Uhr haben sich über 343.000 SüdtirolerInnen auf das Coronavirus testen lassen. 3.185 sind positiv.

+++ UPDATE 20:40 UHR +++

Bis zur Schließung der Teststationen um 18.00 Uhr ist die Anzahl der insgesamt Getesteten auf 343.227 gestiegen; davon sind 3185 positiv (0,92%).

Der Corona-Massentest war ein voller Erfolg.

Die Zahl der Getesteten wird noch steigen, da in den Apotheken und bei den Hausärzten noch weitergetestet wird bis Mittwoch.

DAS SIND DIE INFO-GRAFIKEN (Quelle: Maximus)

DAS HABEN WIR BERICHTET

Kaum zu glauben, aber wahr!

Bis 16.00 Uhr, am Sonntag, haben sich 322.313 SüdtirolerInnen auf das Coronavirus testen lassen.

Nur 0,94 Prozent sind positiv getestet worden (3.040 Personen).

Der Massentest war also ein voller Erfolg.

Das Ziel war es, bis zu 350.000 Personen zu testen. Bis 18.00 Uhr können sich die Menschen noch testen lassen.

DAS SIND DIE AJOURNIERTEN INFO-GRAFIKEN (Quelle: Maximus)

Ganz wichtig:

Durch diesen Test konnten 3.040 Asymptomatische „aus dem Verkehr gezogen“ werden.

Diese 3.040 Personen hätten in den nächsten Tagen viele andere Personen anstecken können.

Im Gesundheitsbezirk war die Positivitätsrate mit 0,8 am niedrigsten, im Gesundheitsbezirk Meran mit 1,1 Prozent am höchsten.

Der Corona-Massentest ist bereits ein Erfolg.

Auch am Sonntag ließen sich wieder zahlreiche Menschen testen.

Bislang haben 269.901 SüdtirolerInnen am Massenscreening teilgenommen, das entspricht 48,8 Prozent der ansässigen Personen in Südtirol.

Die Positivitätsräte bleibt bei 0.97 Prozent.

Erst 2.626 Personen sind positiv getestet worden.

HIER KLICKEN SIE SICH ZU DEN INFO-GRAFIKEN (Quelle: Maximus)

Die niedrige Positivitätsrate ist neben der hohen Beteiligung am Massentest die zweite große Überraschung.

Am Sonntag wird noch bis 18.00 Uhr getestet, so dass am Ende wohl über 300.000 SüdtirolerInnen sich am Massentest beteiligen werden.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (56)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

  • prophet

    Die Inszenierung geht weiter..
    Die Fragen sollte man sich einfach mal stellen „welche Ergebnisse stimmen jetzt, sind die positiven der letzten Wochen… Falsche posive, ist der Pcr Test für die Tonne, wie so manches Gericht bereits verkündet hat???

  • goldie

    1% isch ober schun zu viel iatz….
    Herr Widmann hot nämlich ungekündigt, dass Gemeinden mit über 1 % weitere Tests mochen müssen oder der Lockdown verlängert werden konn.
    Wie drahnen es wie sie es brauchen…

  • mwald

    @regenwurm. Warum musst du gleich beleidigend werden? Die Rechnung ist absolut koorekt. 500 Positive bei 3000 PCR TEst der letzten Wochen sind 16%. Jetzt bestätigt der Massentest eine Rate von 1% und das Land sagt in der Pressekonferenz, dass die Antigentest´s 99% richtig sind.Daraus kann man durchaus ableiten, dass die PCR Test´s wenig taugen…

    • heinz

      @mwald
      Beim PCR-Test werden Symptomatische, beim Antigentest Asymptomatische getestet!

      • ronvale

        Das leuchtet leider vielen nicht ein.

        Wenn jemand Symptome aufweist , dann ist die Wahrscheinlichkeit eine Infektion festzustellen höher als wenn jemand keine Symptome hat.

        • cicero

          Und wer keine Symptome hat ist wahrscheinlich auch nicht ansteckend . Die WHO glaubt das jedenfalls nicht. Infiziert sind viele , die die nicht krank werden , also wo das Immunsystem den Virus bekämpft hat, die sind immun. Ohne Symptome gibt es keine Ansteckung. Also begeben sich Ungefährliche jetzt in Isolation. Wer arbeitet noch um den Laden Sanität aufrechterhalten?

    • george

      Wieder einer, der nichts verstanden hat oder nichts verstehen will. Ob das aus Dummheit oder aus Boshaftigkeit so ist, kann man nur raten.
      So jemandem wie ‚mwald‘ zu erklären, ist wie „Eulen nach Athen tragen“.

  • batman

    TZ:
    Personen in Quarantäne/häuslicher Isolation: 10.381 (darunter 9 Personen wegen Rückkehr aus Kroatien, Griechenland, Spanien oder Malta)

    TZ:
    Bis Sonntag um 10.00 Uhr haben sich 269.901 SüdtirolerInnen auf das Coronavirus testen lassen. 2.626 sind positiv.

    MASSENTEST UNTER 1% POSITIVE
    Hochgerechnet auf die gesamte Bevölkerung Südtirols ca. 5300-5600

    QUARANTÄNE + KANKENHÄUSER
    ca.11000

    Wie passt das zusammen?

  • roli

    PCR positiv
    Schnelltest negativ
    Wie will mit solchen Tests etwas unter Kontrolle bringen?

    • schlaumeier

      PCR Test ist viel sensibler als der Antigen-Test u. es werden nur symptomatische Personen getestet. Antigentest ist weniger sensibel und es werden nur asymptomatische Personen getestet. Ergebnisse sind also nicht widersprüchlich. Außerdem darf man nicht die reine Zahl der Positiven sehen, rechnet diese mal mit Replikationfaktor hoch dann viel Spass bis Weihnachten, genau diese asymptomatischem fühlen sich sicher und tragen den Virus weiter. Deutschland hat viel niedere Zahlen und setzt genauso strenge Maßnahmen, Ösrerreich ebenfalls strenge Maßnahmen. Keiner weiß im Moment was wirklich das Allheilmittel ist, es gibt keine Erfahrungen. Der Massentest war ein guter Versuch u. es ist super dass wir Südtiroler hier zusammengehalten haben. BRAVO!!!

  • mwald

    @ roli. Genau darum geht es! Wir haben x verschiedene PCR Test´s und auch das Land Südtirol verweigert da eine Herausgabe des Beipackzettels!!! Wie sollen wir etwas bekämpfen, wo wir nicht mal wissen, wie es festgestellt wird.

  • foerschtna

    Wer an das glaubt, was aus dem Mund von Politikern rauskommt, der glaubt wohl auch an den Weihnachtsmann….

  • rasputin

    PCR oder PRC ist gleich Peoples Republic of China. Ein Test mit solchem Namen muss zweifelhaft sein.

  • n.g.

    So, unter 1%! Wer wars der neulich 1% prognostizierte? Er hatte Recht. Man hätte gleich ihn fragen können.
    Arni wird jetzt sagen, 3000 vor denen er uns jetzt schützen kinnte.
    Da hab ich mehr Angst über nen Zebrastreifen zu gehen. Darauf um zukommen ist wahrscheinlicher! Das rauzufinden kostet aber um einiges weniger.

  • n.g.

    Ach du Schande…. Hab ganz vergessen meinen Sohnemann, 10 Lenze, testen zu lassen! Noch dazu, ging gesamte Wiche Schule…. und jetzt kommen die ‚gesunden‘ Kinder wieder. Man man…
    Asche auf mein Haupt.

  • n.g.

    Leider müssen unsere kleinen Corona Soldaten, gut verpackt, in Schal, Mütz und Mundmütz wieder an die Front.

  • asterix

    Was sagte nochmals Zerzer? Bis zu 30.000 Infizierte? Bei der Bestellung der Grippeimpfungen muss er umgekehrt gezählt haben. Vom kleinen Finger zum Daumen. Hat der keine Glaßkugel?

    • george

      Lernt zuerst korrekt schreiben, sonst verar… euch doch selber.

      • n.g.

        @george Perfekter Schreibstil bewährt vor Torheiten nicht. Schrieb ich heute schon mal. Himmelweiter Unterschied zwischen Intelligenz und erlerntem Wissen!

      • n.g.

        Obwohl, in Allgemeinwissen würde ich dich um Welten schlagen, grins Ist aber wie gesagt noch lange nicht Intelligenz!

        • george

          @n.g.
          Arroganz und Einbildung zeugen weder von Intelligenz noch von Wissen, schon gar nicht von Allgemeinwissen. Tust so, als ob du mich wegen der paar Zeilen, die ich ab und zu hier schreibe, einordnen könntest. Fehlst ja dauernd ab mit deinen Zuordnungen. Es sind lauter unsinnige und unzutreffende Vorurteile, welche du hier anbringst. Mach dich doch nicht dauernd selber lächerlich damit.
          Schon deine Aussage, dass zwischen Intelligenz und Wissen kein Zusammenhang besteht, ist völlig falsch.

          • n.g.

            @george Zwischen dir und dem prophet besteht absolut kein Unterschied. Du wiederholst deine Thesen gleich stupide wie er Seine.
            Ohne einen fingerbreit davon abzugehen.
            Dass du dich selbst nicht sehen kannst wie du bist, mir darum sagst ich würde dich nicht gut einordnen können, liegt ja nicht an mir, eher an dir grins
            Lächerlich machen sich nur die propheten genauso wie die georges hier!

        • george

          @n.g.
          Wenn jemand meint ein Berg zu sein und gebiert nur ab und zu einmal eine Maus, so spricht das durchaus nicht von Effizienz und Vermögen seines Gehirns.
          Schon allein mich mit dem ‚prophet‘ gleich zu setzen, sagt aus, dass deine Vorstellungen gleich Null sind bzw. du selber dich starr in seine Funktion begeben hast. Nicht umsonst unterteilst du deine Kommente immer in mehrere kleine und breitest dieses dein enges Gedankenbett immer im selben Jargon und auf dem selben Spieltisch aus. Ich beharre nicht dauernd auf derselben Ausrichtung und derselben Gedankenwäsche und bin auch nicht starr in einer Ausdruckweise eingeklemmt.
          Hast dich bei diesem Beitrag wohl etwa selber im Spiegel gesehen. Kein Wunder, dass Manches schief läuft, wenn solch Unbelehrbare herumlaufen, die nicht imstande sind, ein Brett, das sie vor ihren eigenen Augen vorgeschoben haben, auch einmal wegzuschieben.

  • derweissehelge

    343.000 Tests
    Erreicht durch Zwang und Erpressung!
    Immerhin sind 180.000 Südtiroler dem Zwangsaufruf nicht nachgekommen!
    Der ganze Schwindel wird früher oder später auffliegen.
    Es müssen Köpfe rollen!

  • derweissehelge

    In Astronautenkostüme verpackte Systemmarionetten die mit einem Stück Watte den IQ der Menschen zu messen versucht. Grins. Hat die Dummheit der Menschen bereits den Höhepunkt erreicht oder geht es noch weiter???

    • george

      Dein IQ scheint auch nicht allzu weit angelegt zu sein, weder biologisch (genetisch) noch entwicklungsmäßig durch deine genossene Umwelt.
      Sonst müsstest du ja diese Zahl konkreter interpretieren können (severine zeigt und zählt dir z. B. einiges vor).

  • severine

    [email protected] 000 tausend sind den Testzwang nicht nachgekommen?kleine Kinder,, kranke ,schon getestete,,ältere Menschen,,?oder auch meine Kinder weil sie sich in der Schweiz aufhalten,,die haben alle nicht teilgenommen,,na ja und den Rest kann man sich ausrechnen

  • tirolersepp

    Fakt ist die Aktion hat funktioniert, viel Lob aus dem Ausland aber wir dürfen uns nicht auf den Lorbeeren ausruhen, punktuelle Tests sind jedoch effektiver !!!

  • sorgenfrei

    An prophet, n.g. @ co: ätsch pätsch, ihr seid eine kleine unbedeutende mit alu behutete minderheit… ein voller erfolg, die testung, allen covidiotischen unkenrufen zum trotz….

  • meerwind7

    Die wesentliche Arbeit geht jetzt eigentlich erst los: Bei allen Kontaktpersonen der postiv getesteten PCR-Tests vornehmen (auch bei schon negativ getesteten), und dann bei positivem Ergebnis auch deren Kontakte in Quarantäne nehmen und so weiter. Erst dann erreicht man eine deutliche „Duchkmmung“ der Bevölkerung.
    Wenn es jetzt rund 1% positive waren, und bei jedem 10 Kontaktpersonen dazukommen, wären das PCR-Test für 10% der Bevölkerung – deutlich weniger als 100%, also schon die richtige Vorgehensweise.
    Sinnvoll wären ein paar Tage „Vorquarantäne“ vor dem Massentests gewesen, um diese Infektionen besser eingrenzen zu können.

    • gorgo

      Naja. Irgendwie hatten wir jetzt ja drei Wochen ‚Vorquarantäne‘, zumindest war der Radius des Einzelnen stark eingeschränkt. Vielleicht ist es nun besser möglich gewisse Lecks zu erkennen.
      Womöglich waren unter den 1% auch gar nicht wenige Angehörige des Personals von KH, Altersheimen und anderen Einrichtungen. Die ja von der Testung ausgenommen waren.
      Und in Zukunft wohl regelmäßig durchgetestet werden.
      Andere Cluster hingegen sind längst ‚ausgeheilt‘.
      In einem Logistik Unternehmen in Bz wurden vor nun 4 Wochen von ca. 100 Personen 10 positiv getestet. Kein schlechter Schnitt, hm? Vielleicht verleiteten gewisse Vorerkenntnisse zur Annahme, die Positivrate wäre weit höher.
      Alles im allen scheint die Strategie gar nicht so schlecht. Die Schulschließungen hätte man vielleicht eine Woche länger durchhalten sollen.
      Auch wenn es als Durchschnittsbürger gar nicht zu beurteilen ist.
      Eine gewaltige Arbeit auf jeden Fall.

  • n.g.

    Hätten die Politiker vor dem Test nicht unglaubliche Zahlen prognostiziert, hätten die Menschen gewusst, dass es sich um 3000 Positive handeln wird, wäre die Hälfte nicht hingegangen.

  • n.g.

    Aber warten wir jetzt auf die Impfung. Denke, dass von denen hier, den Verfechtern der Maßnahmen sich bestimmt nur die Hälfte imofen lassen.
    Ich, im Gegensatz, werde der Erste in der Schlange sein.

  • novo

    Der Test war wichtig, denn jetzt wissen wir, zuerst haben wir nur vermutet (und lagen falsch)!
    Auf Grund der nun erhobenen Daten kann man jetzt weitere Strategien entwickeln.
    Propheten mit Kristallkugeln und Wünschelruten, die immer alles ganz genau wissen, gibt es nur in Foren (speziell in diesem).
    Wissenschaft braucht Fakten und die haben wir jetzt!

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen