Cookie Consent by TermsFeed
Du befindest dich hier: Home » Chronik » Bald 50.000 Corona-Tote in Italien

Bald 50.000 Corona-Tote in Italien

In Italien sind in den vergangenen 24 Stunden über 28.000 Neuinfektionen gemeldet worden. 562 Personen sind im Zusammenhang mit Corona gestorben.

Die Welle bleibt zwar auf hohem Niveau, aber flach!

In Italien sind in den vergangenen 24 Stunden 28.337 Neuinfektionen gemeldet worden (6.000 weniger als am Vortag).

Es wurden aber auch weniger Abstriche gemacht (188.747 am Sonntag und über 237.000 am Vortag).

Die Zahl der Toten ist gegenüber Samstag gesunken – von 692 auf 562.

Die Gesamtzahl der als Corona-Toten geführten Opfer erhöht sich auf 49.823 und nähert sich damit der traurigen 50.000er-Marke.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (10)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

  • emma

    positivnews fùr Heinzis panikankùndigung

  • meraner

    Jeder einzelne Tote ist einer zuviel. Aber trotzdem eine Frage: Liegt dann heuer die Sterberate in Italien 50000 über den Durchschnitt?

  • rasputin

    Jeder Todesfall ist zu bedauern, aber beim ausgiebigen Studium der Todesanzeigen zeigt sich dass zum allergrössten Teil alte und sehr alte Menschen sterben. Dieser natürliche Lauf der Dinge ist zu respektieren. Bedenklich ist dass durch das Verschweigen des Alters der Coronaverstorbenen eine künstliche Stimmung der Angst und der Ungewissheit erzeugt wird oder erzeugt werden soll.

    • n.g.

      @rasputin genau das! Das Verschweigen des Alters suggeriert, dass es jeden treffen kann. Genauso wie wenn als Beispiel im TV manche Fälle heran gezogen werden in denen Sportler schwer erkrankt sind oder Andere extreme Folgeschäden davon tragen. Es wird niemals dazu gesagt, dass es die Ausnahmen sind. Ja, es gibt solche Fälle, bestreitet niemand aber es wird wissendlich unterschlagen! Nur mit solchen Berichten wird Quote grmacht!
      Ich vergleiche nicht Covid mit Influenza! Aber auch bei Influenza gibt es schwere Folgeschäden! Da spricht aber niemand davon!
      Influenza gibts jedes Jahr und ist für Medien uninteressant! Auser man guckt mal ne Doku oder exlusive Sendung.

  • n.g.

    Viele lassen sich mit derartigen Beispielen in die irre führen! Das sind Aufmacher von TV Sendungen, genau wie Schlagzeilen in Zeitungen die oft mit dem Inhalt nicht viel gemein haben!

  • hallihallo

    in italien sterben jährlich ca. 600.000 leute mit schwankunten von bis zu 40.000.
    mal sehen wo sich 2020 am ende befindet.
    in unserem bezirk 5 tote im herbst mit corona ( 93,91, 89,87, 84).

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen