Cookie Consent by TermsFeed
Du befindest dich hier: Home » Südtirol » 5 Tote und 690 neue Fälle

5 Tote und 690 neue Fälle

Foto: Südtiroler Sanitätsbetrieb/ Ivo Corrà

In den letzten 24 Stunden wurden 2.865 Abstriche untersucht und 690 Neuinfektionen festgestellt, 5 Todesfälle. 346 Personen sind stationär aufgenommen, weitere 44 in intensivmedizinischer Betreuung.

In Südtirol sind aktuell 10.059  Personen mit dem Coronavirus infiziert.

In den vergangenen 24 Stunden wurden 690 Neuinfektionen festgestellt (bei knapp 2.900 Abstrichen).

Fünf Personen sind in Zusammenhang mit Covid-19 gestorben.

In den Normalstationen der Spitäler werden 346 Patienten versorgt, 44 Patienten müssen intensivmedizinisch betreut werden. Und 110 Patienten werden in den Privatkliniken versorgt.

In Quarantäne befinden sich mittlerweile über 9.200 Personen.

Die Zahlen im Überblick:

Bisher (14. November) wurden insgesamt 272.538 Abstriche untersucht, die von 137.003 Personen stammen.

Untersuchte Abstriche gestern (13. November): 2.865

Neu positiv getestete Personen: 690

Gesamtzahl mittels PCR-Test positiv getestete Personen: 16.674

Gesamtzahl der untersuchten Abstriche: 272.538 

Gesamtzahl der mit Abstrichen getesteten Personen: 137.003 (+1.079)

Auf Normalstationen im Krankenhaus untergebrachte Covid-19-Patienten/-Patientinnen: 346

In Privatkliniken untergebrachte Covid-19-Patienten/-Patientinnen: 110

In Gossensaß und Sarns untergebrachte Covid-19-Patienten/-Patientinnen: 111 (101 in Gossensaß, 10 in Sarns)

Covid-19-Patientinnen und -Patienten in Intensivbetreuung: 44

Gesamtzahl der mit Covid-19 Verstorbenen: 379 (+5)

Personen in Quarantäne/häuslicher Isolation9.204 (darunter 4 Personen wegen Rückkehr aus Kroatien, Griechenland, Spanien oder Malta)

Personen, die Quarantäne/häusliche Isolation beendet haben: 38.975 (darunter 1.537 Personen wegen Rückkehr aus Kroatien, Griechenland, Spanien oder Malta)

Personen betroffen von verordneter Quarantäne/häuslicher Isolation: 48.179

Geheilte Personen6.236 (+340); zusätzlich 1.121 (+16) Personen, die ein unklares Testergebnis hatten und in der Folge negativ getestet wurden. Insgesamt: 7.357 (+356)

Der Anstieg der Anzahl der positiv getesteten Mitarbeiter, der mit Pressemitteilung vom 12.11. mitgeteilt worden ist, betrifft den Zeitraum 31.10. – 11.11. 

Stand 30.10.: Positiv getestete Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Sanitätsbetriebes: 368, 231 geheilt. Positiv getestete Basis- und Kinderbasisärzte: 21, 15 geheilt.

Stand 11.11.: Positiv getestete Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Sanitätsbetriebes: 773, 366 geheilt. Positiv getestete Basis- und Kinderbasisärzte: 31, 21 geheilt.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (13)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen