Cookie Consent by TermsFeed
Du befindest dich hier: Home » Sport » Auf Medaillenjagd

Auf Medaillenjagd

 

Die beiden Boznerinnen Katharina Fink und Yasmine Hamza streben die erste Medaille für Italien bei kontinentalen Titelkämpfen an.

Trotz Corona: die Badminton- Junioren-EM im finnischen Lahti findet statt. Und die beiden Boznerinnen Katharina Fink und Yasmine Hamza streben die erste Medaille für Italien bei kontinentalen Titelkämpfen an. Los geht die EM bereits heute mit dem Mannschaftsturnier.

Das Einzelturnier beginnt am 2. November.

Zwei Corona-Tests binnen einer Woche und drei Tage Quarantäne: Das war die Auflage der finnischen Gesundheitsbehörden für die EM-Teilnehmer. Gemeinsam mit Judith Mair und Luca Zhou vom ASV Mals stehen die beiden Spitzenspielerinnen der SBS Katharina Fink und Yasmine Hamza (tesseriert für den SSV Bozen) im achtköpfigen italienischen EM-Aufgebot.

Im Mannschaftsturnier treffen die Azzurrini auf Spanien, Litauen und Serbien. Zum Auftakt geht es heute um 14 Uhr gegen Gruppenfavorit Spanien. Bei Italien gelten die Frauen als absolut konkurrenzfähig. Am Freitag geht es gegen Serbien (9 Uhr), am Samstag gegen Litauen (9 Uhr).

Bei der Einzel-EM treten Fink und Hamza jeweils im Einzel und Doppel an. Im Einzel sind beide unter den Top8 gesetzt, im Doppel an 3/4. Beide laborierten im September an einer Fußverletzung. „Doch sie sind rechtzeitig wieder fit geworden. Ich traue ihnen eine ganz starke Leistung zu“, sagt Trainer Csaba Hamza. „Wir freuen uns auf diesen Vergleich mit den besten Europas und wollen eine Medaille“, sagen beide selbstbewusst. Fink strebt auch im Einzel eine Medaille an. Nach der Corona bedingten Absage der WM im Jänner in Neuseeland ist die EM in Finnland der Saisonhöhepunkt.

Favorisierte Nationen sind Dänemark, Russland, Frankreich und Spanien. Doch Prognosen sind schwieri. Corona bedingt war die Vorbereitung schwierig. Zahlreiche Turniere wurden abgesagt oder verschoben.

Die SBS – Südtirol Badminton School ist ein Elite-Förderprojekt des Landes. Ziel der SBS ist, junge Talente – vor allem der Südtiroler Badmintonvereine – zusammenzuführen und auf individueller Basis zu fördern. Gut 30 Spieler trainieren an der SBS.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen