Du befindest dich hier: Home » Südtirol » Herd im Claraheim

Herd im Claraheim

Im Seniorenheim von Steinegg gibt es sechs Corona-Fälle. Die betroffenen Bewohner sind isoliert worden.

+++ UPDATE 13.14 UHR +++

Am Samstag hat die Heimleitung offiziell Stellung bezogen.

Das ist die Aussendung von Tommaso Sleiter:

Heute Morgen standen die zweiten Testergebnisse des PCR-Testes fest,
nachdem wir gestern alle Heimbewohner und Mitarbeiter nochmals getestet
haben. Alle Testergebnisse sind NEGATIV. Rückblickend was passiert ist:
Am vergangenen Sonntag, den 4.10. hatte ein Heimbewohner in Kurzzeitpflege
Fieber und Atembeschwerden.

Am Montag führten wir ein PCR-Test durch und
er war positiv. Heimbewohner wurde ins Bozner KH eingeliefert. Am Dienstag
testeten wir alle Heimbewohner und Mitarbeiter.

Am Mittwoch um 03.00 Uhr morgensdas folgende Ergebnis: 2 Heimbewohner positiv und 1 Heimbewohner
zweifelhaft. 2 Mitarbeiter positiv und 6 Mitarbeiter zweifelhaft. Gestern
9.10. wurde uns der zweifelhafte Heimbewohner wieder zurück ins
Seniorenwohnheim gebracht, da dem zweifelhaften Ergebnis zwei negative
Abstriche folgten. Zudem führten wir gestern die zweite Testreihe durch mit
folgenden oben angeführten Ergebnis: Alle NEGATIV.

Am Ende sind es drei
Heimbewohner, die sich im KH befinden und 8 MitarbeiterInnen, die zu Hause
in Quarantäne sind. Das Seniorenwohnheim ist seit Dienstag, den 6.10. für
Besuche und Ausgänge geschlossen. Eine schwierige Situation für die
Bewohner und ihre Angehörigen. Es tut uns sehr Leid und bitten um
Verständnis.“

DAS HABEN WIR BERICHTET

Geht es nun wieder los mit den Corona-Fällen in den Altersheimen? Wie der Sanitätsbetrieb gestern mitteilte, wurden im Seniorenheim von Steinegg, Claraheim genannt, vier Bewohner positiv auf Covid 19 getestet. Vier der 85 Neuinfektionen von gestern.

Die Betroffenen wurden isoliert und werden medizinisch beobachtet. Die übrigen Insassen werden in den nächsten Tagen, wie vom Protokoll vorgesehen, PCR-Tests unterzogen.

Gesundheitslandesrat Thomas Widmann spricht von einem „kleinen Herd“ der in den nächsten Tagen genau beobachtet werden müsse, insgesamt gäbe es im Seniorenwohnheim nämlich bereits sechs Corona-Fälle, vier bei Bewohnern und zwei bei Mitarbeitern.

Unklar ist freilich, wie das Virus in das Steinegger Seniorenheim gelangt ist. In der Karneider Fraktion waren kürzlich mehrere Teilnehmer einer Erstkommunion-Feier positiv auf Covid 19 getestet worden.

Das Claraheim in Steinegg (Gemeinde Karneid) wird von der Peter-Paul-Schrott-Stiftung verwaltet, Direktor ist Tommaso Sleiter, der gestern für eine Stellungnahme nicht erreichbar war. (tom)

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (1)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen