Du befindest dich hier: Home » Chronik » 5.724 neue Corona-Fälle

5.724 neue Corona-Fälle

Foto: 123rf

In Italien sind in den letzten 24 Stunden über 5.700 neue Corona-Fälle gemeldet worden. 29 Patienten sind verstorben.

Wie in den anderen europäischen Staaten pendeln sich die Corona-Fallzahlen auch in Italien auf einem besorgniserregend hohen Niveau ein.

In den vergangenen 24 Stunden wurden 5.724 Neuinfektionen gemeldet (am Vortag waren es 5.372 gewesen). Es wurden über 133.000 Abstriche analysiert.

Die Fallzahlen steigen also kontinuierlich an, von 2.677 neuen Corona-Fällen am 6. Oktober auf 3.678 am 7. Oktober und fast 5.400 Fällen am Freitag.

Zum Vergleich:

Mehr als 5.300 Corona-Positive gab es seit 28. März nicht mehr (als 5.974 Neuinfektionen gemeldet wurden)

29 Personen sind mit oder wegen Covid verstorben, womit die Gesamtzahl der Corona-Toten auf 36.111 steigt.

Der Druck auf die Spitäler nimmt weiter zu:

In den italienischen Spitälern werden derzeit 4.336 Covid-Patienten behandelt (das sind 250 mehr als noch am Freitag). Von diesen Patienten müssen 390 (plus 3 gegenüber Freitag) intensivmedizinisch betreut werden.

Die meisten Neuinfektionen werden (mit 1.140 Fällen) aus der Lombardei gemeldet, 664 Fälle wurden in Kampanien registriert.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (18)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen