Du befindest dich hier: Home » Wirtschaft » „Schwer zu verdauen“

„Schwer zu verdauen“

Georg Lun, Direktor des Wirtschaftsforschungsinstitutes, über die Gründe des überraschend hohen Touristenaufkommens und über die Risiken einer zweiten Corona-Welle.

Tageszeitung: Herr Lun, der Tourismus in Südtirol scheint deutlich besser zu laufen als allgemein erwartet. Sind Sie überrascht?

Georg Lun: Wie es ausschaut, hat der Tourismus wirklich deutlich angezogen. Stärker im Osten als im Westen, aber insgesamt ist das ganze Land seit ein bis zwei Wochen fast wieder auf Normalniveau. In diesem Ausmaß hatte ich es nicht erwartet, das muss ich offen zugeben. Es ist eine sehr positive Entwicklung nach den drei Monaten Zwangspause, dass die Touristen wieder kommen. Eine Rolle spielt dabei, dass keine Flugreisen möglich sind und nahe Ziele deshalb interessanter sind. Es spielt sicher auch eine Rolle, dass IDM für Südtirol massive Werbekampagnen durchgeführt hat und durchführt.

DAS VOLLSTÄNDIGE INTERVIEW LESEN SIE IN DER FREITAG-AUSGABE DER TAGESZEITUNG.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (17)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen