Du befindest dich hier: Home » Kultur » Experiment gelungen

Experiment gelungen

„Besucher haben Verantwortungsbewusstsein gezeigt“ (Foto: Fabian Leitner)

Erstes Drive In Festival Südtirols am Fuße des Kronplatzes in Reischach. Erste Veranstaltung dieser Art in Südtirol und auch italienweit eine Premiere. Zusätzliches Programm: Autokino und 3 Filmen für jung und alt. Kostendeckend arbeiten trotzdem nicht möglich.

Verteilt auf ein Wochenende zeigten die Brunecker Eventplaner Wingman Events insgesamt drei Kinofilme und eine Musikshow mit lokalen DJs und Live Musik. Mehrere hundert Personen fuhren jeden Tag in ihren Autos zum Kronplatz um sich diese einzigartige Veranstaltung anzusehen. Obwohl es im Vorfeld viel Skepsis, Kritik und Zweifel gab, ob ein derartiges Event in der aktuellen Zeit sinnvoll und notwendig sei, freut sich das Veranstalterteam ganz besonders darüber, dass es zu keinen der von vielen befürchteten Zwischenfälle oder gar Missachtungen von Covid-19 Sicherheitsbestimmungen kam. „Die Besucher hielten sich sowohl bei den Autokino Vorstellungen als auch beim Drive-In Festival stets an die Regeln, ein großes Dank dafür“, verkünden die Veranstalter. Trotz strenger Regeln, mehreren Kontrollen und keinem Ausschank von Getränken oder Speisen war die Stimmung ausgelassen und positiv Unsere Besucher haben gezeigt, dass Feiern auch zu Zeiten von Corona möglich ist und dass man auch in dieser Branche auf das Verantwortungsbewusstsein der Menschen zählen kann.“

Das Programm der Drive In Shows war sehr vielfältig und so gewählt, dass für jeden was dabei war. Den Beginn machte am Freitagabend der Film American Pie, gefolgt vom Musikfestival am Samstag, bei dem lokale DJ Größen wie Shany, Rudy Mc, Why Not, Rudy Ru, Pives und Alex Thum sowie der Livemusiker Jonas Oberstaller auf der Bühne standen. Am dritten Tag wurden mit dem Familienfilm Dumbo und dem ActionBlockbuster Fast & Furious 8 abschließend nochmals zwei Filme ausgestrahlt.

Obwohl die Veranstaltung auch organisatorischer Sicht ein Erfolg war, wird es wohl leider auch die einzige bleiben. Die Produktionskosten einer derartigen Veranstaltung sind sehr hoch und die Einnahmen, welche sich einzig und allein auf den Ticketverkauf beschränken, einfach zu gering um dieses Format kostendeckend oder gar gewinnbringen fortzuführen.

Dem Veranstalterteam rund um Alexander Hellweger war dies jedoch von Beginn an bewusst: „Wir wollten nach über drei Monaten Zwangspause endlich wieder aktiv werden und den Menschen ein Minimum an Unterhaltung bieten. Das Ganze war auch nur deshalb möglich, weil wir auf die tatkräftige Unterstützung vieler Freunde und Partner zählen konnten. Allen voran möchten wir bei dieser Gelegenheit der Kronplatz Seilbahn AG und Bürgermeister Roland Griessmair danken, welche uns von Beginn an das Vertrauen geschenkt und einmal mehr bewiesen haben, dassBruneck lebenswert ist. Ein großer Dank gilt auch unseren Partnern Radio Holiday, der Raiffeisenkasse, Media Events und allen Musikern und Helfern, die allesamt maßgeblich dazu beigetragen haben, dass wir heute zufrieden auf ein tolles Wochenende in Reischach zurückblicken können. Nun gilt es zusammenzuhalten, denn auch die Veranstalterbranche muss diese Krise überleben und Hilfe bekommen wo es möglich ist.“

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen