Du befindest dich hier: Home » Chronik » Die Flaschen-Attacke

Die Flaschen-Attacke

Die Carabinieri haben zwei Jugendliche in Bozen identifiziert und angezeigt, die am Wochenende einen 23-jährigen Bozner mit einer zerbrochenen Flasche angegriffen haben.

In der Nacht von Freitag auf Samstag ist es entlang des Eisacks in der Nähe der Genuastraße in Bozen zu einem Streit zwischen mehreren Jugendlichen gekommen. Ein Jugendlicher, der laut Angaben der Carabinieri höchstwahrscheinlich betrunken war, soll einen 23-jährigen Bozner erst beschimpft haben, weil er von diesem blöd angeschaut worden war.

Daraufhin hat der 18-jährige Angreifer eine Flasche zerbrochen und den 23-Jährigen damit bedroht und ihm zudem einige schwere Verletzungen zugefügt.

Es entbrannte ein Streit zwischen den Jugendlichen, der kurz darauf von den Behörden gestoppt wurde. Den zwei Angreifern gelang zwar erst die Flucht, sie konnten von den anderen Jugendlichen allerdings identifiziert und am Samstagnachmittag von den Behörden ausfindig gemacht werden.

Der 18-jährige bereits aktuenkundige Bozner und sein ebenfalls polizeibekannter 18-jähriger Komplize wurden angezeigt.

Der 23-Jährige wurde im Bozner Spital behandelt.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (3)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen