Du befindest dich hier: Home » Chronik » 26 Tote und 303 neue Fälle

26 Tote und 303 neue Fälle

Foto: Weißes Kreuz

In Italien sind in den letzten 24 Stunden 26 Personen mit bzw. am Coronavirus gestorben. Es wurden 303 Neuinfektionen registriert.

Von den 303 Neuinfektionen der letzten 24 Stunden wurden 259 in der Region Lombardei gemeldet.

Elf neue Fälle werden aus der Emilia Romagna gemeldet.

In allen anderen Regionen wurden keine bzw. weniger als zehn Fälle registriert. Zwei Fälle waren es im Piemont. Allerdings wurden nur 28.107 Tests gemacht (gegenüber den 56.527 Tests vom Tag zuvor).

Auch die Zahl der Corona-Toten bleibt verhältnismäßig niedrig mit 26. Es ist dies der niedrigste Wert seit dem Ausbruch der Pandemie.

Die Zahl der Intensivpatienten sinkt langsam unter 200 (am Montag waren es noch 207). Stationär werden noch 3.489 Personen betreut.

177.010 Personen haben die Krankheit überstanden.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (1)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

  • n.g.

    Der tägliche Coronabericht wird langsam lächerlich! Zwischen 7 und 15 Tage Inkubationszeit… also haben sich die Leute vor einiger Zeit angesteckt und das Trotz der so gelobten Maßnahmen. Wenn nicht in der Lombardei, wo würde sonst auf dessen Einhaltung genauestens Wert gelegt und dennoch immer wieder neue Fälle. Lächerlich darum, denn entweder die machen wie sie wollen und ihnen ist egal wieviel noch sterben oder die gepriesenen Maßnahmen bringen nicht das was uns vorgegaukelt wird!

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen