Du befindest dich hier: Home » Chronik » Weniger neue Fälle

Weniger neue Fälle

Foto: lpa/pixabay

In Italien wurden in den vergangenen 24 Stunden 272 Neuinfektionen und 72 Todesfälle registriert.

Nach dem Zuwachs an Neuinfektionen am Freitag hat sich die Situation an der italienischen Corona-„Front“ am Samstag wieder etwas beruhigt:

In den vergangenen Stunden wurden 272 Neuinfektionen und 72 Todesfälle registriert.

Von den 272 neuen Fällen wurden 142 in der Lombardei gemeldet, 38 im Piemont und 17 in der Emilia Romagna.

Die Zahl der Intensivpatienten ist auf unter 300 gesunken (zu Corona-„Hochzeiten“ waren es über 4.000!).

5.002 Patienten werden noch stationär betreut.

Keine Corona-Toten gab es in den Regionen Trentino-Südtirol, Friaul, Umbrien, Molise, Basilicata, Kalabrien, Sizilien und Sardinien.

In Südtirol sind nur mehr 99 Personen aktiv positiv.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen