Du befindest dich hier: Home » Chronik » Razzia im Gesundheitsressort

Razzia im Gesundheitsressort

Die Carabinieri haben am Donnerstagmittag mehrere Büros im Gesundheitsressort durchsucht. Es geht um die Ermittlungen zu den vom Land angekauften Schlauchtücher.

Hat die „Schlauchtücher-Affäre“ ein gerichtliches Nachspiel?

Am Donnerstagmittag haben die Carabinieri mehrere Büros im Gesundheitsressort durchsucht und ersten Informationen zufolge Unterlagen im Bezug auf den Ankauf der Schlauchtücher, die vom Land kostenlos verteilt wurden, sichergestellt.

Die Ermittlungen gehen auf eine Eingabe der 5-Sterne-Bewegung zurück, welche die Verwandtschaft von Landesrat Thomas Widmann und dem Inhaber der Firma TEXmarket (sie sind Cousinen) kritisiert hatten.

Die Ermittlungen werden von Staatsanwalt Igor Secco koordiniert.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (10)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen