Du befindest dich hier: Home » Südtirol » Bußgeld für den LH

Bußgeld für den LH

Foto: Pöder

Der Ex-Abgeordnete Andreas Pöder sagt, der LH und seine Leute sollten sich an die Regeln halten, anstatt härtere Strafen anzudrohen.

LH Kompatscher droht wieder mit härteren Gesetzen und Strafen. „Gerade er und seine Leute sollten sich mit Ermahnungen etwas zurückhalten“, meint der Ex-Landtagsabgeordnete Andreas Pöder.

Kompatscher & Co. nähmen es nämlich mit der Einhaltung der Regeln gar nicht so genau. „Einfach mal Klappe halten wäre bisweilen nicht schlecht, anstatt ständig das große Wort zu führen. Die ganze Einsperrerei war maßlos überzogen, hat Südtirol an den Rand der wahren Katastrophe gebracht“, so giftet Pöder.

Die Gesetz würden von den Bürgern dann eingehalten, wenn sie nachvollziehbar und vernünftig seien. Überzogene Gesetze seien schlechte Gesetze.

„Mir ist es persönlich egal, wenn Bürgermeister und Landtag Kuschelbedarf haben.
Aber diese drei Bilder zeigen die ganze Absurdität der Regeln, die man uns Bürgern auferlegt“, schreibt Pöder und listet die Verstöße und die Bußgeldsummen auf:

A) Oberstes Bild. Strenge Abstandsregel und Maskenregel von einem Bürgermeister verletzt. Für Nornalbürger: 400 bis 3.000 Euro Bußgeld.
B) Mittleres Bild: Abstandsregel und Maskenregel verletzt, dazu noch in einem öffentlichen Gebäude – Für Normalbürger: 400 bis 3.000 Euro Bußgeld.
C1) Unteres Bild: Abstandsregel in öffentlichen Gebäuden verletzt – unter 1 Meter auch mit Maske verboten. Für Normalbürger: 400 bis 3.000 Euro Bußgeld für jeden.
C2) Unteres Bild: Verbot der Gruppenbildung verletzt – Für Normalbürger: 400 bis 3.000 Euro Bußgeld für jeden inkl. möglicher Strafanzeige.

Andreas Pöder abschließend:

„Und das sind alles aktuelle Fotos.
Wenn mir ein Ordnungshüter was sagen will, zeig ich ihm diese Fotos.“

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (33)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

  • andreas

    Da hat Pöder Recht.

    Diese Drohungen und Carabinieri, welche gestern z.B. um 17.00 Uhr mit dem Maschinengewehr im Anschlag in der Drususstraße standen, sind eine Zumutung.
    Meinen die sie können den Virus erschießen? Sie stehen auf öfters auf Dorfplätzen mit den Maschinengewehren.

    Es reicht mit der Bevormundung und den Drohgebärden, so langsam wird es lächerlich.

  • pingoballino1955

    Die SVP-Lega Paradekaiser dürfen alles,nur das Volk nicht!

  • watschi

    stimmt, sie haben sich verhalten „als gàbe es kein Morgen“…….verdammt, wo habe ich den satz nochmal erst einmal gehòrt?

  • kirke

    Es reicht! Steckt euch eure bescheuerten völlig wirkungslosen Masken in den Hintern.
    Wir glauben eure Lügen nicht mehr!
    Die Mafiosi wurden frei gelassen und unsere Eltern sind in winzigen Zimmern eingesperrt mit Besuchsverbot.
    Und das alles wegen einem medizinischen Skandal wo unzählige Menschen wegen einer Grippe zu Tode therapiert wurden.
    9 von 10 Patienten haben die künstliche Beatmungstortour nicht überlebt! Das ist Mord!

    • gestiefelterkater

      Das verstehen die Gehirn gewaschenen Papageien nicht, sie tragen die Coronaunterhose im Gesicht mit Stolz und halten alle anderen für Spinner und Verschwörungstheoretiker.

    • mannik

      Ihre Behauptung zum Mundschutz ist Quatsch.
      Haben Sie Quellen für die Behauptung, dass 9 von 10 künstlich beatmeten Patienten gestorben sind? Würde mich interessieren.

        • mannik

          Erstens ist der Artikel keine Antwort auf meine Frage nach den kolportierten Zahlen (die nicht stimmen, aber ich will sehen wie sich der Stratege herausredet), zweitens ist mir die Problematik der Intubation bekannt und drittens sollten Sie einen Artikel, den Sie als Beweis für eien These bringen vorher lesen.
          Ein Zitat daraus: „Auf die Frage, wie hoch in Deutschland der Prozentsatz der nach einer Intubation verstorbenen Patienten ist, teilt man mit, dies sei „völlig irrelevant, da nicht die Intubation als solche bedeutsam ist, sondern die Schwere der Erkrankung des Patienten, die zu dem Erfordernis einer Intubation und Beatmung geführt hat“.

  • susi

    Do sind sie die Südtiroler Politiker: sich selber nicht an die Regeln halten aber die Bürger durch zahlreiche Polizeiinstitutionen terrorisieren.

    Gut aufgezeigt Herr Pöder.

  • vagabund

    Jetzt auch noch der Pöder!!!
    Leider gibt es immer noch zu viele Schafe die ihm brav aufhöhren!
    @kirke: jeder Kommentar umsonst bei dir!!!!

  • keinpolitiker

    @vagabund

    ganz so Unrecht hat @kirke nicht. Die Masken sind wirkungslos, die Mafiabosse werden frei gelassen und das mit der Falschbehandlung möchte ich jetzt nicht kommentieren, denn da möchte ich keinen Arzt angreifen, aber es steckt was dahinter.

    Wo ich dir Recht gebe, „Pöder“

    • mannik

      Mundschutz ist nicht wirkungslos, Sie sollten sich besser informieren. Mafiabosse wurden nicht freigelassen sondern 3 davon in den Hausarrest überstellt, weil sie krank sind. Der erste ist aber schon wieder hinter Gittern, weil die Richter ihre Entscheidungen (zu recht) wohl zurücknehmen müssen.

  • nadine06

    Pöder? Wer ist Pöder? Etwa der Ex Pöder? Was hat der denn noch zu meckern , obwohl er gottseisgedankt verschickt wurde ?

    • watschi

      nadine06, er meckert nicht, er zeigt auf. oder findest du es richtig, dass manche gleicher sind? entweder alle halten sich an die regeln oder niemand.

      • mannik

        Bei Einhaltung des korrekten Abstandes brauchen Sie keinen Mundschutz.

        • watschi

          mannik, erstes und letztes foto? korrekter abstand? brauchst du ne brille?

          • yannis

            Wenn Du eine mit links /grün abgedunkelten Gläseren hättest, ja dann würde sie passen.

          • mannik

            Sie sehen auch ein Foto auf dem der Abstand offensichtlich eingehalten wird. Also ist die generelle Aussage falsch. Ich habe nicht auf ALLE Fotos Bezug genommen, sondern angemerkt, dass es bei Einhaltung des korrekten Abstandes keinen Mundschutz braucht. Ist das wirklich so schwer zu verstehen, oder sind Sie echt so begriffstützig?

  • lama

    Pöder hat Recht. Vorbildfunktion haben diese Herrn in bz nicht, aber die Bürger härter bestrafen???? Super gerechts Landl hobmer do..
    Einzigste Lösung? Nie wieder wählen gehen und zwar alle

  • tirolersepp

    Was machte eigentlich Poder ???

    Wahlschlappe verdauen ???

  • ohnehirnlebtmanbesser

    Oh Leser. An den Pranger stellen…..denunzieren. Von einem privaten Mitbùrger. All das hatten wir schon. .Verzeiht mir ùber meine niveauloser Ergùsse. Ich versuche meine Gedanken in Zùgeln zu halten. Euer Hirni

  • nix.nuis

    Der Pöder steht wieder in den Startlöchern und scharrt mit den Hufen.
    Hat er doch glatt wieder ein Thema gefunden…
    Wie aber wird er sich aussprechen, sobald ein Impfstoff gegen Covid19 gefunden wird…?

  • prof

    Herr Pöder muß ja ein neues Thema finden,denn als Impf-Gegner kann er ja nicht mehr Punkten.

  • privacy

    Herr Pöder, dann gehen sie doch bitte in einer anderen Sachen mit gutem Beispiel voran.

    Oder kriegt der normale Bürger seine Rente als Vorschuss?

    https://www.tageszeitung.it/2019/11/17/die-renten-millionaere/

  • paco

    .. und ich hoffte schon, der Pöder sei endgültig weg! Muss wohl den Freuden-Rausch über seinen Abgang noch eine Weile aufschieben.

    Pöder: Mundschutz aufsetzen und Maul halten!

  • erbschleicher

    sehr geehrter Herr Pöder, warum können Sie uns nicht mit Ihrer Meinung (die ja eh keinen interessiert) verschonen??
    Ihr Frust muss schon enorm sein, dass Sie sich immer wieder zu Wort melden. Egal.
    Ich werde am Samstag dann auch genau schauen ob wohl alle Ihre Follower bei der Demo den Abstand einhalten und Maske tragen. Das bezweifle ich sehr.
    Schönen Tag noch.

  • stefan2

    Versucht Pöder wieder auf 1,5 % zu kommen um ab 2023 wieder auf unsere Kosten Unsinn zu verbreiten ?

  • rainerzufall

    Pöder, der auf jedes „Pferd“ aufspringt um zurück in den Landtag zu kommen.. zuerst waren es die Impfgegner denen er eine „Stimme“ gab, jetzt nutzt er die Corona-Krise.. bitte verschone uns mit dieser Stimmenfängerei..

  • drago

    Tja Bild 1 und 3: vielleicht leben die Personen alle in einem gemeinsamen Haushalt. 🙂
    Bild 2: ist nicht bekannt, wann die Aufnahme gemacht wurde.

    • markp.

      @drago

      Bild1. Hat Ausserdorfer selber zugegeben, dass er hier einen Fehler gemacht hat (dass er vorher selber fleissig denunziert hat, kann man noch hinzufügen)

      Bild2: kann sein, dass dies nicht aktuell ist. Aber es gibt andere aktuelle Bilder, die maskenlose Politiker im Landtag zeigen.

      Bild3, das werden Sie wohl ironisch gemeint haben, aber bleibt trotzden nicht lustig, vor allem wenn man an den Zeitpunkt der Aufnahme denkt.

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen