Du befindest dich hier: Home » Chronik » Zahl der Toten und Infizierten sinkt

Zahl der Toten und Infizierten sinkt

Die Zahl der mit bzw. am Coronavirus Verstorbenen in Italien sinkt weiter. In vier Regionen wurde in den letzten 24 Stunden kein einziger Todesfall registriert.

Das sind Zahlen, die Mut machen!

In Italien sind in den letzten 24 Stunden „nur“ 174 Personen, die mit dem Coronavirus infiziert waren, verstorben. Damit steigt die Gesamtzahl der Verstorbenen auf 28.884.

174 Tote – das ist der tiefste Wert seit Mitte März!

In den Regionen Kalabrien, Sardinien, Umbrien und Basilikata wurden in den letzten 24 Stunden keine Todesfälle in Zusammenhang mit Corona registriert.

Die Zahl der Intensivpatienten sinkt weiter – auf nunmehr 1.501 Patienten (38 weniger als noch am Samstag). Dasselbe gilt für die Zahl der stationär Betreuten, die um 115 Patienten abnimmt (auf nunmehr 17.242 Patienten).

Die Zahl der aktuell Positiven hat in den letzten 24 Stunden um 525 Patienten abgenommen, auch weil 1.740 Patienten für geheilt erklärten worden sind. Wenn der positive Trend anhält, dürfte die Zahl der aktuell Positiven am Montag wieder unter die 100.000-Marke fallen.

Von den 1.389 Neuinfektionen zwischen Samstag und Sonntag entfallen 526 auf die Lombardei, 251 auf die Region Piemont, 166 auf die Emilia Romagna und 94 auf das Veneto.

 

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (6)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen