Du befindest dich hier: Home » Chronik » Wieder weit über 500 Tote

Wieder weit über 500 Tote

In Italien sind in den letzten 24 Stunden 566 Personen verstorben. Auch bei den Neuinfektionen gibt es noch keine Trendumkehr.

Am Sonntag war die Zahl der Toten auf 431 gesunken. Es war dies der niedrigste Wert seit 19. März.

Aber am Ostermontag meldete der italienische Zivilschutz erneut weit über 500 Tote: genau waren es 566.

Damit steigt die Gesamtzahl der Corona-Toten in Italien auf 20.465.

Auch bei den Neuinfektionen gibt es noch immer keinen signifikanten Rückgang. Im Gegenteil.

Die Zahl der aktuell Positiven betrug am Ostermontag 103.616 – ein Plus gegenüber Sonntag von 1.363 Patienten.

Die Zahl der Neuinfektionen lag in den letzten 24 Stunden mit 3.153 noch immer im beunruhigenden Bereich, auch weil die Zahl der Genesenen „nur“ um 1.224 zugenommen hat.

Damit bleibt die Zahl der Neuinfizierten noch immer klar über der Zahl der Genesenen.

Positiv ist der Rückgang bei den Intensivpatienten, der nunmehr seit 10 Tagen anhält:

Derzeit werden in Italien 3.260 Patienten intensiv betreut, das sind 83 weniger als noch am Vortag.

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (12)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen