Du befindest dich hier: Home » Chronik » Tatort Fußballplatz

Tatort Fußballplatz

Foto: CC/Archivbild

So ändern sich die Zeiten: Die Carabinieri von Bozen sind am Sonntag ausgerückt, um ein Fußballspiel zu unterbinden.

Es ist nichts mehr wie es war!

Am Sonntag mussten die Carabinieri ausrücken, nachdem sie von einem aufmerksamen Bürger davon in Kenntnis gesetzt worden waren, dass Jugendliche … ein Fußballspiel austragen.

In Zeiten wie diesen gelten Fußballspiele als Menschenansammlungen – und sind verboten.

Als eine Carabinieri-Streife eintraf, ergriffen die Jugendlichen die Flucht, teilen die Carabinieri am Montag in einer Aussendung mit. Auf eine Verfolgung der Jugendlichen hätten die Beamten verzichtet. „Eines ist die Verfolgung eines Räubers, etwas anderes ist, einen fußballverrückten Jugendlichen zu verfolgen“, so heißt es in der Aussendung.

 

Die Carabinieri haben den zuständigen Sportwart ermahnt, er möge die Sportanlage besser abschließen.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (1)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

  • watschi

    ……naja, werden halt schon viel jünger und schneller gerannt sein als die carabineros. aber ein schlechtes gewissen hatten die jungs wohl und den staub, den sie beim wegrennen aufgewirbelt haben, sieht man immer noch.

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen