Du befindest dich hier: Home » Südtirol » Der Tiroler Weg

Der Tiroler Weg

Günther Platter

In Tirol ist ab Mitternacht ist die strenge Selbstisolation der Gemeinden aufgehoben. Die Tirolerinnen und Tiroler können wieder in andere Gemeinden fahren.

Es ist soweit: Österreich geht schrittweise in die Phase 2 über.

Tirol passt seine Vorgaben den Bundesvorgaben an.

So sollen etwa nach Ostern kleinere Geschäfte und Bau- und Gartenmärkte öffnen dürfen, berichtet der ORF am Montag.

Die Quarantänesperren des Paznauntals, von St. Anton am Arlberg und Sölden bleiben allerdings vorerst aufrecht. Wie dort nach Ostern verfahren werden soll, wird noch diese Woche geklärt.

Was ändert sich jetzt konkret?

Bewegung im Freien ist erlaubt. Landeshauptmann Günther Platter richtete allerdings einen dringenden Appell an die „sportbegeisterten“ Tirolerinnen und Tiroler, keinen Sport auszuüben, bei dem eine besondere Gefährdung gegeben ist, etwa Klettern, Skitourengehen und Mountainbiken.

Weiterhin sei es wichtig, Abstand zu halten, Stoffmasken zu tragen und die besonders schützenswerte Bevölkerungsgruppe der älteren und geschwächten Personen zu schützen, damit es nicht zu einer „zweiten Welle“ kommt, so Platter laut dem ORF.

Familienfeiern zu Ostern sind nur mit Personen im selben Haushalt möglich. Auch der Besuch der Familie in einem anderen Ort sei nicht möglich. Weiterhin gelte, dass das Haus nur aus triftigen Gründen verlassen werden darf: für den Weg zur Arbeit, für Einkäufe, um anderen zu helfen und um sich die Füße zu vertreten, so berichtet der ORF.

Für die Wirtschaft gibt es erste Lockerungen. Ab 14. April dürfen vorerst kleinere Geschäfte mit bis zu 400 Quadratmetern Verkaufsfläche sowie Bau- und Gartenmärkte wieder aufsperren. Ab Anfang Mai soll der gesamte Handel wieder anlaufen. Auch Frisöre sollen dann wieder arbeiten können. Hotels und Gastronomie sollen Mitte Mai wieder arbeiten können.

In Tirol sind bislang 1.800 Personen mit dem Coronavirus infiziert. 35 Menschen sind verstorben. Österreichweit sind über 12.000 Fälle gemeldet worden, 204 Menschen sind gestorben.

Die Kurve der Neuinfektionen ist in ganz Österreich – im Gegensatz zu Italien und Südtirol – stark abgeflacht.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (20)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen