Du befindest dich hier: Home » Südtirol » Die ersten Toten in Tirol

Die ersten Toten in Tirol

Tirol meldet am Montag die ersten beiden Corona-Todesfälle. 1020 Personen sind mit dem Coronavirus infiziert. Und Ischgl wird ein Fall für die Staatsanwaltschaft.

Wie Landeshauptmann Günther Platter am Montag mitteilte, gebe es die ersten beiden durch das Coronavirus bedingten Todesfälle in Tirol.

In beiden Fällen handle es sich um Patienten mit Vorerkrankungen, erklärte der Landeshauptmann. Es handelt sich um einen 78-jährigen Hochrisikopatienten aus St. Anton und um eine 86-jährige Frau aus Innsbruck, berichtet die TT.

In Tirol wurden bis Montagvormittag 1020 Personen positiv getestet. In ganz Österreich gibt es 3611 bestätigte Fälle und 16 Tote.

Indes ermittelt die Staatsanwaltschaft Innsbruck. Der Verdacht: Ein Ischgler Betrieb soll einen positiven Fall unter seinen Mitarbeitern, der bereits Ende Februar aufgetreten war, nicht der Gesundheitsbehörde gemeldet haben.

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (6)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen