Du befindest dich hier: Home » Chronik » Auf Eisplatte ausgerutscht

Auf Eisplatte ausgerutscht

Foto: Flugrettung Südtirol

Am Sonntagmittag ist ein Wanderer auf dem Höhenweg oberhalb von Latsch ausgerutscht und rund 40 Meter in die Tiefe gestürzt. Er wurde mittelschwer verletzt. 

In St. Martin am Kofel hat sich am Sonntag gegen 13.15 Uhr auf dem Höhenweg oberhalb von Latsch in der Nähe der Ruine Zugbichl ein Freizeitunfall ereignet.

Ersten Informationen zufolge ist ein Wanderer auf dem Höhenweg auf einer Eisplatte ausgerutscht und rund 40 Meter in die Tiefe gestürzt.

Wie die Landesnotrufzentrale meldet, war der Patient beim Eintreffen der Bergrettung ansprechbar, wies aber mehrere Prellungen und Abschürfungen auf.

Er wurde vom Pelikan 1 mit mittelschweren Verletzungen ins KH Meran eingeliefert. Im Einsatz standen auch die Carabinieri.

 

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen