Du befindest dich hier: Home » Chronik » Die Sozialgeld-Betrügerin

Die Sozialgeld-Betrügerin

Eine Frau aus Meran soll das Fürsorgeinstitut Inps im Laufe von 14 Jahren um 113.000 Euro betrogen haben.
Die Finanzpolizei hat einen mutmaßlichen Betrug aufgedeckt.
Demnach habe eine Frau aus Meran das Fürsorgeinstitut Inps um 114.000 Euro betrogen.
Die Frau soll 14 Jahre lang mittels einer gefälschten Bescheinigung Sozialhilfe für einen 80-jährigen Cousin ihres Ehemannes kassiert haben.
Der Mann soll bereits vor 18 Jahren nach Argentinien ausgewandert sein!
Das Sozialgeld soll auf ein Postsparbuch überwiesen worden sein, auf das die Frau aus Meran Zugriff hatte.
Brisant:
Die Frau selbst ist wohlhabend. Sie besitzt ein Anwesen in Hafling und mehrere Immobilien Meran.
Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (14)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen