Du befindest dich hier: Home » Kultur » Weltklassetänzer in Meran

Weltklassetänzer in Meran

Beim 24. Grand Prix von Meran werden mehrere WM-Finalisten und amtierende Landesmeister im Tanzsport ihr Können unter Beweis stellen.

Der Grand Prix von Meran zählt zu den wichtigsten internationalen Tanzsportevents. Alljährlich nehmen Weltklasse-Tänzer aus verschiedenen Nationen an der Veranstaltung teil und führen dabei – im prunkvollen Rahmen des Kursaals – die zeitlose Faszination des Tanzsports vor Augen. Organisiert wird der Grand Prix auch heuer von den Vereinen „Sinny Dance“ und „Energy Dance Merano“, in Zusammenarbeit mit der Kurverwaltung Meran, der Stadtgemeinde Meran und der Region Trentino-Südtirol.

Der Grand Prix von Meran ist ein Mannschaftswettbewerb, bei dem jedes Team eine Darbietung zu einem Thema seiner Wahl präsentiert. Bei der Bewertung spielen künstlerische Aspekte die Hauptrolle. Auf den Teambewerb folgen zehn Tänze (die Kombination aus fünf Standard- und fünf lateinamerikanischen Showtänzen). Hier fließen Technik und künstlerischer Ausdruck gleichermaßen in die Bewertung ein.

Beim 24. Grand Prix von Meran werden mehrere WM-Finalisten und amtierende Landesmeister im Tanzsport ihr Können unter Beweis stellen. Besondere Erwähnung verdient etwa das italienische Tanzpaar Vincenzo Mariniello-Sara Casini(WM-Dritte der WDSF-Profikategorie der über 18-Jährigen im lateinamerikanischen Showdance) und die Welt- und Europameister der Professional Division im lateinamerikanischen Showdance, Gabriele Goffredo und Anna Matus.

Beim 24. Grand Prix von Meran sind Athleten aus folgenden Nationen am Start: Italien, Deutschland, Frankreich, Russland, Dänemark, Slowenien, Estland, Finnland, Polen und Kanada.

Das Programm des 24. Grand Prix von Meran (15.12.2019):

Auch wenn die Topstars erst abends auftreten: Der 24. Grand Prix von Meran bietet auch tagsüber ein hochwertiges Programm. So findet im Kurhaus um 10.00 Uhr eine Tagung für Tänzer und Tanzlehrerstatt. Bei diesem frei zugänglichen „Open Forum“ werden technische Aspekte des Tanzsports vertieft, was die Veranstaltung vor allem für ein Fachpublikum interessant macht.  Am Nachmittag beginnt um 15.00 Uhr das beliebte„Friendly Team Match“. Wie der Name schon sagt, handelt es sich dabei um eine Veranstaltung ohne Wettkampfcharakter, an der Tanzpaare aller Kategorien (inklusive der Senioren-Klasse) teilnehmen können.

Um 17.45 Uhr beginnt der Hauptteil des Tagesprogrammes, mit einerDarbietung von Kindern im Alter von drei bis elf Jahren („The Diablini“), die dem Publikum die Grundlagen des Tanzsports – die Grundschritte der Standard- und lateinamerikanischen Tänze – vorführen.

Danach wird Tanzsport auf höchstem Niveau geboten, wenn die eingangs erwähnten Spitzenathleten ihr Können unter Beweis stellen. Beim „Christmas Team Match“kämpfen die Tänzer in Teams (ab 18.00 Uhr) um den Pokal des 24. Grand Prix von Meran. Der Abend endet mit der Siegerehrung.

Das Programm des 24. Grand Prix von Meran im Überblick

Das Vormittagsprogramm (im Pavillon des Fleurs):

09.45 Uhr: Publikumseinlass in den Pavillon des Fleurs

10.00 Uhr: Tanzsport-Tagung

12.00 Uhr: Ende der Tagung (Mittagspause)

Das Nachmittagsprogramm (im Kursaal):

14.00 Uhr: Publikumseinlass in den Kursaal

14.30 Uhr: Eröffnungsshow von „The Diablini“

15.00 Uhr: Friendly Team Match

16.00 Uhr: Show

16.15 Uhr: Siegerehrung

16.30 Uhr: Pause

Das Abendprogramm (im Kursaal):

17.30 Uhr: Publikumseinlass in den Kursaal

17.45 Uhr: Eröffnungsshow von „The Diablini“

18.00 Uhr: Christmas Team Match (Vorstellung der Teams)

18.30 Uhr: Show

18.45 Uhr: Christmas Team Match

19.30 Uhr: Show „The Legends of Dancesport“

20.30 Uhr: Siegerehrung

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen