Du befindest dich hier: Home » Sport » Der Moonlight Classic

Der Moonlight Classic

Am Freitag, dem 7. Februar 2020, ist Vollmond. Und es fällt wieder der Startschuss zum Moonlight Classic, dem nächtlichen Langlaufrennen, das über die Loipen der Seiser Alm in Südtirol führt.
Wie jedes Jahr haben die 400 Teilnehmer des Rennens auch diesmal wieder die Wahl zwischen zwei Strecken mit 15 und 30 km Länge. Für die Streckenbeleuchtung sorgen neben dem Vollmond 1.000 Fackeln, die für eine magische Atmosphäre sorgen und den Sportlern den Weg ins Ziel weisen.
Eines ist klar: Unter allen Langlauf-Veranstaltungen ist der Moonlight Classic Seiser Alm wirklich einzigartig: Start ist um 20 Uhr, eine gleichermaßen ungewöhnliche wie faszinierende Uhrzeit. Und die Loipen werden vom Vollmond erhellt.
Das originelle Langlaufrennen im klassischen Diagonalstil findet bereits zum 14. Mal statt.
Termin ist Freitag, der 7. Februar. Eine Vollmondnacht, die dem Rennen seine einzigartige Atmosphäre verleiht. Beim Moonlight Classic können die Teilnehmer zwischen zwei 15 und 30 km langen Rennstrecken wählen. Loipen, die nicht nur vom Mond beleuchtet werden, sondern auch von den Fackeln, die die Strecke bis ins Ziel erleuchten.
Unverändert bleibt auch dieses Mal wieder das Rennkonzept: Es gibt zwei Strecken, auf denen nur im klassischen Diagonalstil gelaufen werden darf. Die erste, 30 km lange Strecke führt nach dem Start in Compatsch auf 1.843 m durch anspruchsvolles Terrain: Die „Bergwertung“ des Rennens wird nach 17 km auf 2.030 Höhe am Ende des Goldknopf-Anstiegs erreicht. Von dort geht es dann bergab zurück zum Ziel.
Die zweite, 15 km lange Strecke eignet sich auch für Fahrer mit geringerer Kondition, die einfach nur eine nächtliche Tour bei Vollmond genießen wollen. Sie führt in Form eines Rundkurses erst nach Wolfsbühl und dann zum Ziel zurück, das für beide Distanzen in Compatsch liegt.
Zusätzliche Atmosphäre erhält das Rennen durch Folklore-Gruppen, die in traditioneller Tracht den Läufern mit Kuhglockengebimmel einheizen und auch beim Publikum in Compatsch für Stimmung sorgen.
Anmeldungen sind bereits jetzt auf www.moonlightclassic.info möglich. Bis zum 30.11.2019 beträgt die Meldegebühr für die 30-km-Strecke 50 Euro (45 Euro für die 15-km-Strecke); ab dem 1.12.2019 kostet die Startgebühr für beide Strecken 60 Euro. Anmeldungen werden auch am Tag des Rennens selbst noch entgegengenommen.
Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen