Cookie Consent by TermsFeed
Du befindest dich hier: Home » Sport » Seppi vs. Bublik

Seppi vs. Bublik

Andreas Seppi

Am Freitagabend wurde die Qualifikation sowie das Hauptfeld für das letzte Masters-1000-Turnier der Saison, in Paris-Bercy, ausgelost.

In der Qualifikation mit dabei ist auch der Kalterer Tennisprofi Andreas Seppi, der gleich in der ersten Runde auf den Russen Alexander Bublik (ATP 51)

Andreas Seppi, der in der Weltrangliste derzeit auf Rang 71geführt wird, und der 20 Positionen bessere Bublik standen sich bisher noch nie gegenüber.

Der 22-jährige Russe ist in der Qualifikation von Paris-Bercy an Nummer 4 gesetzt, trotzdem ist Seppi nicht chancenlos. Bei einem eventuellen Sieg würde er in der zweiten Runde entweder auf den Spanier Feliciano Lopez oder den Japaner Yoshihito Nishioka treffen. Das Auftaktmatch des Südtirols findet morgen, Samstag als viertes Match um 10 Uhr statt.

Seppi nimmt zum 15. Mal am Turnier in Paris teil, heuer startet er zum sechsten Mal in der Qualifikation. Seine Bilanz in Paris ist mit 12 Siegen und 14 Niederlagen negativ. Sein bestes Ergebnis erzielte Seppi 2011, als er es bis ins Achtelfinale schaffte, dann aber am Franzosen Jo-Wilfried Tsonga in zwei Sätzen scheiterte.

Im Vorjahr musste sich der Überetscher gleich in der ersten Qualifikationsrunde dem US-Amerikaner Denis Kudla geschlagen geben.

Für Seppi ist das Turnier in Paris, wie bereits im Vorjahr, das letzte der Saison. Anschließend spielt er noch Mitte November die Finals des Davis-Cups mit Italien.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen