Du befindest dich hier: Home » Kultur » Ivanov erhält Busoni-Preis

Ivanov erhält Busoni-Preis

Emanuel Ivanov (Foto: Luca Guadagnioni)

Der 22-jährige Bulgare Emanuil Ivanov hat am Samstagabend im ausverkauften Bozner Stadttheater den Busoni-Wettbewerb gewonnen.

Am Freitag gegen 22.30 stand fest: Es gibt einen Busoni-Preisträger!

Die Jury unter Vorsitz von Till Fellner hat dem 22-jährigen Emanuil Ivanov den ersten Preis zugesprochen.

Ivanov überzeugte die Jury mit seiner Interpretation des selten gespielten Klavierkonzerts Nr. 2 Opus 22 von Camille Saint-Saëns.

Auf den zweiten Platz kam Shiori Kuwahara aus Japan mit dem Klavierkonzert Nr. 3 Opus 30 von Sergei Rachmaninow, der erst 19-Jährige Giori Gigashvili kam mit Sergei Prokofjews Klavierkonzert Nr.3 Opus 26 auf den dritten Platz, der Georgier erhielt außerdem den Publikumspreis.

Den Preis für die beste Interpretation eines Zeitgenössischen Werkes ging an Valentin Malinin, der Japanerin Shiori Kuwahara wurde der Preis für die beste Interpretation eines Werkes von Busoni zugesprochen.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen