Du befindest dich hier: Home » Kultur » Der Blasmusik-Marathon

Der Blasmusik-Marathon

Die Städtepartnerschaft Brixen – Regensburg setzt im heurigen fünfzigsten Jubiläumsjahr gleich mehrere Meilensteine.

Einer davon ist die Zusammenarbeit im Rahmen des Blasmusik-Marathons, den die Regensburger Blaskapelle BlasBrothers bereits zum vierten Mal veranstaltet. Jede der Ausgaben stand bisher unter einem neuen Motto und stieß wiederholt auf großen Publikumszuspruch. Heuer besuchen die jungen Musiker vom 23. bis 25. August drei Regensburger Partnerstädte und treten dort mit einer örtlichen Kapelle auf.

Auch Brixen ist Austragungsort des Marathons und nimmt mit einem Ensemble der Bürgerkapelle Brixen am 23. August um 17.30 Uhr im Rahmen der Südtiroler Honigtage auf dem Domplatz teil. Anschließend macht sich eine Gruppe von sieben Musikanten auf in die jeweils nächste Partnerstadt. Erstes Ziel nach Brixen ist Budavar in Ungarn, dann folgt Pilsen in Tschechien. Die Abschlussveranstaltung mit einem internationalen Ensemble von etwa 25 Musikanten aus vier Nationen, darunter auch die Brixner Abordnung, wird schließlich am 25. August in Regensburg auftreten. „Es ist eine wertvolle Initiative“, betonte Bürgermeister Peter Brunner, „die unsere 50-jährige Partnerschaft mit Regensburg einmal mehr ganz im Zeichen des europäischen Geistes bekräftigt.“

Inklusionsstadträtin Monika Leitner freut sich ebenfalls über die gelungene Zusammenarbeit. Der Marathon dient nämlich auch einem gemeinnützigen Zweck. Die im Rahmen der Auftritte gesammelten Spenden kommen an jedem Auftrittsort einer lokalen Non-Profit Organisation zugute. In Brixen geht der Erlös an das Sozialzentrum Seeburg, das Menschen mit Behinderungen betreut.

„Solche Ideen tragen nicht nur zur internationalen Verständigung bei, sie bringen auch die Menschen vor Ort zusammen“, so Leitner. Dafür sei allen zu danken, die an der Organisation des Projektes mitwirken – der Blaskappelle BlasBrother, der Stadtverwaltung Regensburg als Hauptorganisatorin, der Musikkapelle Brixen mit Obmann Martin Rastner, der Sozialeinrichtung Seeburg und der Tourismusgenossenschaft Brixen. Abschließend wünschten die Gemeindevertreter der Initiative viel Erfolg und Zuspruch seitens der Brixner und der Gäste.

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen