Du befindest dich hier: Home » Sport » Die Aufsteiger

Die Aufsteiger

Die Bozner Faustballer haben ihr Soll- und Wunschziel erreicht und den Wiederaufstieg in die Erste Österreichische Bundesliga als Meister des Aufstiegs Play-Offs fixiert.

Der finale Showdown war nichts für schwache Nerven. Die Weiß-Roten Faustballer reisten als Außenseiter in das 400 Kilometer weit entfernte Kremsmünster. „ Die letzten drei Spielpaarungen gingen jeweils an die Kremstaler.“, erinnert sich Abwehrspieler Valentin Schwarz.

Vor dem letzten Spieltag belegte TUS Kremsmünster ungeschlagen den ersten Tabellenrang dicht gefolgt von Bozen auf dem zweiten Rang. „Vor dem Spiel war bereits klar, dass der Sieger aus der Begegnung als Meister in die höchste Spielklasse zurückkehren wird. Wir wollten die bislang sehr erfolgreiche Saison mit dieser Kirsche auf dem Kuchen abrunden. Uns war aber bewusst, dass wir es mit der besten und konstantesten Mannschaft der Saison aufnehmen mussten“, erklärt Angreifer Armin Runer vor dem Spiel.

Und das erwartete hart und umkämpfte Spiel bestätigen sich. „Wir mussten über die gesamten sieben Sätze (4:3) gehen um am Ende als Meistermannschaft vom Platz zu schreiten. Zweimal konnten wir sogar erst in der Satzverlängerung gewinnen. Kremsmünster verlangte uns vor allem durch eine exzellente Abwehr und variantenreichen Schlägen alles ab. Es war ein echter Faustball-Krimi“, resümiert Runer nach dem Spiel.

Nach über zwei Stunden Spielzeit, bei inizialen 35°C und anschließendem Sommergewitter mit Sturmböen, stand als Sieger der Aufstiegsrunde Bozen fest. „Das war erst das dritte Mal in der Vereinsgeschichte, dass wir den Aufstieg in die höchste Spielklasse schafften. Wir sind überglücklich und nun voller Motivation für das Jahreshighlight, der Weltmeisterschaft in der Schweiz“ erklärte Valentin Schwarz nach dem Spiel.

Für die Bozner Faustballer geht es nach der gewonnenen Meisterschaft nun erstmals in eine verdiente kurze Sommerpause, ehe es in drei Wochen bereits wieder mit dem EFA- (European Fistball Assosciation) Pokal in der Schweiz zum ersten internationalen Event des Jahres geht.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen