Du befindest dich hier: Home » Südtirol » Kühler Mai

Kühler Mai

Die Wetterstation auf dem Rauhjoch oberhalb von Pfelders in 2900 Metern Meereshöhe

Dieser Mai geht als ungewöhnlich kühl in die Wetterannalen ein: Südtirolweit lagen die Temperaturen 2,5 bis 3 Grad unter dem langjährigen Durchschnitt, berichtet der Landeswetterdienst.

Der am heutigen Freitag ausklingende Mai war der kühlste seit dem Jahr 1991, unterstreichen die Meteorologen im Hydrographischen Amt in der Agentur für Bevölkerungsschutz.

Die höchste Temperatur wurde am 24. Mai in Gargazon mit knapp 29 Grad Celsius gemessen. Am kühlsten war es am Morgen des 7. Mai in Toblach mit einem Tiefstwert von minus 6 Grad.

Dieser Mai war nicht nur kühl, sondern auch nass: Im ganzen Land, berichten die Landesmeteorologen, hat es mehr geregnet als üblich, die Niederschlagsmengen lagen um 30 bis 60 Prozent über dem Durchschnitt.

Mit dem Monatswechsel stellt sich auch das Wetter um. In den vergangenen Stunden sind die Temperaturen bereits angestiegen, und am Wochenende werden mit 30 Grad sommerliche Temperaturen erreicht.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen