Du befindest dich hier: Home » Chronik » Der E-Drive Day

Der E-Drive Day

Rund 1500 Personen haben sich am Sonntag im Verkehrssicherheitszentrum Safety Park über die Mobilität der Zukunft informiert und die Gelegenheit genutzt, selbst ein E-Fahrzeug zu testen.

Elektroautos, E-Fahrräder, E-Scooter, E-Motorräder, Elektro-Roller, Segways:

Im Verkehrssicherheitszentrum Safety Park waren am Sonntag (fast) alle Fahrzeuge vertreten, die derzeit elektrisch gefahren werden können. Die zahlreichen Besucher haben nicht nur die Gelegenheit genutzt, sich über die Elektromobilität kundig zu machen, sondern sich auch hinter das Steuer eines E-Fahrzeuges zu setzen. Besonders gefragt waren die 18 E-Autos, mit denen Besucherinnen und Besucher Proberunden drehten.

„Beim E-Drive Day spürt man deutlich, wie groß das Interesse der Südtiroler an der Elektromobilität ist. Viele Menschen machen sich Gedanken über diese leise und umweltfreundliche Form der Mobilität, wollen selbst Erfahrungen damit sammeln und überlegen sich – nicht zuletzt wegen der derzeit großzügigen Förderungen – ein E-Fahrzeug zu kaufen“, resümiert Harald Reiterer, der Koordinator von Green Mobility in der Südtiroler Transportstrukturen AG STA.

Am Nachmittag öffnete dann auch das Wasserstoffzentrum in Bozen Süd seine Tore und gewährte einen Einblick in die Produktion und den Speicher von Wasserstoff.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen