Du befindest dich hier: Home » Gesellschaft » Das Benefizkonzert

Das Benefizkonzert

Das Schulorchester des Oberschulzentrums Fallmerayer in Brixen hat mit einem Benefizkonzert Spenden für Schüler in Goma gesammelt.

In diesem Schuljahr wurde am Oberschulzentrum „Fallmerayer“ in Brixen für alle Fachrichtungen als Wahlfach das Schulorchester angeboten. Zu regelmäßigen Proben mit Gaby Campidell trafen sich über 20 SchülerInnen.

Durch eine seit der Weihnachtsaktion bereits bestehende Zusammenarbeit mit der Hilfsorganisation „Help GOMA“, die heuer Schülern in Goma (Dem. Rep. Kongo) Hilfe für die Finanzierung der Schulausspeisung zukommen lässt, entstand die Idee, ein Benefizkonzert zugunsten der unterstützten Schulen in Goma zu veranstalten.

Am 10. April war schließlich die Aula der Schule voll, ein zahlreiches Publikum hatte sich eingefunden, um den Mix aus musikalischen Beiträgen des Schulorchesters und Präsentationen mehrerer Klassen zu verfolgen. Dominik Markart und Prof. Barbara Pichler führten elegant durch den Abend. Das Schulorchester – unterstützt von einigen externen Musikern – überzeugte mit einem mitreißenden Vortrag der Stücke, als Sängerin trat Medea Hinteregger auf, der Chor der 1 A und 1 B der Mittelschule Oswald von Wolkenstein gab ein Lied zum Besten, auch die Projektgruppe Goma trat mit einem afrikanischen Lied auf.

Beiträge der Klassen 3AS, 3AT, 1BR, 5AT, 4AR informierten rund um das Thema der Stadt Goma: Geschichte des Kolonialismus, Kampf um den Abbau seltener Erden (Coltan), Menschenrechtsverletzungen, Frauen und Kinder im Krisengebiet, die Organisation Help Goma und ihre Arbeit in den beiden Schulen.

Am Ende wurde auch die Chorleiterin und Geigerin Prof. Campidell durch ein Stück unter dem Dirigat des Schülers Dominik Pramsohler überrascht. Worte der Direktorin, ein Buffet der 3. Klassen aus dem „extreme cooking – Projekt“ und von zuhause mitgebrachte Köstlichkeiten rundeten den Abend ab.

Das Spendenergebnis des Abends belief sich auf 3.469,15 €, doch weil sich auch Sponsoren beteiligt hatten und die Eltern am Sprechtag ebenfalls spendeten, konnten am 16. April insgesamt 6080,26 €  dem Verein übergeben werden.

Doch das Schulorchester erlebte zwei Tage nach dem Konzert einen weiteren Höhepunkt: die Teilnahme am ersten „Festival delle orchestre giovanili“ am 12. April in Rom. Alle Beteiligten lernten begeistert die ewige Stadt kennen. Im Wettbewerb herrschte dann höchste Anspannung, alle strengten sich an und waren dennoch überrascht, dass sie in der Endabrechnung den ersten Platz erzielen konnten.

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen