Du befindest dich hier: Home » Chronik » Quästor schließt Meraner Lokal

Quästor schließt Meraner Lokal

Der Quästor von Bozen hat die vorübergehende Schließung des Lokales „Night Club Bistro Viva“ in Meran veranlasst.

Quästor Enzo Giuseppe Mangini hat die Schließung des Restaurants, Bar, Tanzlokals und Spielesalon „Night Club Bistro Viva“ in Meran für zehn Tage veranlasst.

In letzter Zeit seien vermehrt Vorfälle gemeldet worden, die ein Risiko für die öffentliche Sicherheit darstellten, so die Quästur.

Auch wurden die Polizeibeamten in den letzten Monaten mehrmals zu Streitereien und Schlägereien, meist wegen erhöhten Alkoholkonsums, gerufen.

Im vergangenen November wurden die Beamten sogar gerufen, weil sich im Lokal ein betrunkener und mit einer Pistole bewaffneter Mann aufhielt.

Die Quästur hat zudem festgestellt, dass nicht wie vorgesehen ausgebildeten Securitys im Lokal angestellt waren, um für die Sicherheit der Besucher zu sorgen.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen