Du befindest dich hier: Home » Sport » Sieg gegen Cortina

Sieg gegen Cortina

Knapper, aber wichtiger Heimsieg für Italienmeister Ritten in der Alps Hockey League.

Die „Buam“ konnten sich am Dienstagabend in Klobenstein gegen Altmeister Cortina mit 1:0-Toren behaupten. Den Siegestreffer erzielte Markus Spinell in der 17. Minute.

Für die Lehtonen-Truppe war es der vierte Saisonsieg gegen die Ampezzaner, der 73. im 150. Derby gegen den 16-fachen Italienmeister. In der Tabelle klettern die Rittner mit 77 Zählern auf den dritten Rang und überholen somit die RedBull Juniors, die am Samstagabend in Klobenstein zu Gast sein werden. Eigentlich war dieses Match für Donnerstag geplant, wurde dann um zwei Tage verschoben.

Das Match war von Beginn an sehr ausgeglichen und spannend. Zwar bemühten sich die Gäste im Startdrittel mehr als die Rittner (17:7-Schüsse), doch es waren die Hausherren, die praktisch mit ihrem ersten Torschuss in Führung gingen. Nach 17.18 Minuten bezwang Stürmer Markus Spinell Cortina-Schlussmann Marco De Filippo Roia zum 1:0.

Im Mitteldrittel hatten dann die „Buam“ ein klares Chancenplus, aber De Filippo Roia stand sicher und parierte alle 17 Abschlüsse von Simon Kostner & Co. Rittens Thomas Tragustwar im Mittelabschnitt hingegen nur sechs Mal gefordert.

So blieb es nach 40 Minuten beim knappen 1:0-Vorsprung des Italienmeisters. Auch im Schlussdrittel waren die Torhüter auf beiden Seiten die Hauptprotagonisten und ließen sich wiederum nicht bezwingen. Ritten brachte das Ergebnis über die Zeit und heimste den 26. Saisonsieg im 35. Meisterschaftsspiel ein. Grund zu feiern hatte auch der bärenstarke Thomas Tragust, der alle 32 gegnerischen Schüsse entschärfen und somit sein fünftes Shutout in dieser Saison feiern konnte.

Rittner BuamSG Cortina 1:0 (1:0, 0:0, 0:0)

Rittner Buam: Thomas Tragust (Hannes Treibenreif); Ivan Tauferer-Christoph Vigl, Patrik Luza-Imants Lescovs, Andreas Lutz-Tobias Brighenti, Alexander Brunner-Manuel Öhler; Stefan Quinz-Julian Kostner-Markus Spinell, Olegs Sislannikovs-Henrik Eriksson-Simon Kostner, Alex Frei-Dan Tudin-Thomas Spinell, Kevin Fink-Alexander Eisath-Philipp Pechlaner

Coach: Riku-Petteri Lehtonen

SG Cortina: Marco De Filippo Roia (Luca Burzacca); Nicholas Trecapelli-Massimo Cordiano, Federico Lacedelli-Nick Bruneteau, Rene Vallazza-Michael Zanatta, Francesco Taufer; Luca Barnabo-Daniel Stumpf-Riccardo Lacedelli, Devin Di Diomete-Francesco Adami-Tommaso Alvera, Marco Sanna-Ronny De Zanna-Emanuele Larcher, Davide Faloppa-Noah Lacedelli-Giovanni Toffoli

Coach: Giorgio De Bettin

Schiedsrichter: Miha Bajt, Alex Lazzeri (Matej Arlic, Davide Mantovani)

Tore: 1:0 Markus Spinell (17.18)

Die Tabelle der Alps Hockey League nach dem 36. Spieltag

1. HC Pustertal 96 Punkte

2. HK Olimpija 86

3. Rittner Buam 77 (-1 Spiel)

4. Red Bull Juniors 75 (-1 Spiel)

5. EHC Lustenau 72

6. Asiago Hockey 69 (-2 Spiele)

7. VEU Feldkirch 64

8. Wipptal Broncos 60 (-1 Spiel)

9. HDD Jesenice 55 (-2 Spiele)

10. HC Gherdeina 48 (+1 Spiel)

11. SG Cortina 48 (-1 Spiel)

12. EC Kitzbühel 38 (-1 Spiel)

13. EK Zeller Eisbären 34 (+1 Spiel)

14. EC Bregenzerwald 29 (-1 Spiel)

15. EC Klagenfurt II 23

16. HC Mailand 17 (-1 Spiel)

17. Fassa Falcons 11 (-1 Spiel)

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen