Du befindest dich hier: Home » Südtirol » „… dann spende ich dir“

„… dann spende ich dir“

Ingemar Gatterer lässt den Vorstoß von Paul Köllensperger gegen die SAD nicht auf sich sitzen – und schickte ihm ein Schreiben.

von Heinrich Schwarz

Mit „Lieber Pauli“ beginnt SAD-Eigentümer Ingemar Gatterer ein Schreiben an den Landtagsabgeordneten Paul Köllensperger. Es ist die Reaktion auf den Beschlussantrag des Team Köllensperger im Landtag, wonach der gesamte öffentliche Personennahverkehr nicht ausgeschrieben, sondern per Inhouse-Vergabe in öffentliche Hände gegeben werden soll (die TAGESZEITUNG berichtete gestern). Köllensperger nennt als Argumente gegen eine Privatisierung unter anderem eine Verschlechterung der Arbeitsbedingungen und der Dienstqualität.

Gatterer schreibt Köllensperger: „Bevor Du hier groß über eine Inhouse-Vergabe öffentlich dahindiskutierst, bitte ich Dich, vorher ein bisschen Studying zu machen.“

DEN GANZEN INHALT DES SCHREIBENS LESEN SIE IN DER MITTWOCH-AUSGABE DER TAGESZEITUNG.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentare (10)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen