Du befindest dich hier: Home » Chronik » Boldrini verklagt Masocco

Boldrini verklagt Masocco

Ex-Kammerpräsidentin Laura Boldrini will wegen des Kuh-Selfies Strafanzeige gegen Kevin Masocco stellen.

Laura Boldrini wird gegen Kevin Masocco gerichtlich vorgehen.

Die ehemalige Kammerpräsidentin erklärte gegenüber dem „Alto Adige“, sie erwäge eine Strafanzeige gegen den Bozner Lega-Gemeinderat.

Der Grund: Nach den Enthüllungen der TAGESZEITUNG zum Vergewaltigungs-Audio war ein Facebook-Selfie Masoccos aus dem Jahr 2017 aufgetaucht, auf dem der Lega-Spund mit Kühen zu sehen ist.

Dazu der Spruch: „Selfie con la Boldrini …“

Mit diesem Posting, so Boldrini, habe Masocco sie nicht nur als Frau beleidigt, sondern auch als Vertreterin einer Institution. Die Ex-Kammerpräsidenten spricht denn auch von einem „schwerwiegenden Vorfall“.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (23)

Lesen Sie die Netiquette und die Nutzerbedingungen

  • criticus

    Bravo Frau Boldrini, zumindest eine hat den Mut. Von einer Ulrike Oberhammer, Präsidentin des Landesbeirates für Chancengleichheit für Frauen und einen Herrn Achjammer hört man ja nichts mehr. Nur Geschrei und schnell zurück ins Schneckenhaus.

    • pingoballino1955

      Ist ja logisch,sie müssen so schnell wie möglich alles vertuschen,denn es betrifft ja in erster Linie auch die LEGA,mit diesem Herrn Masocco hat sie kein glückliches Händchen gehabt,peinlich,peinlich! Schneckenhaus ist typisch für die SVP,wenn es „haarig“ wird.

  • andreas

    Nett ist es nicht, was er da gepostet hat, „schwerwiegend“ ist aber etwas anderes.
    Der Typ war damals noch nicht in der Politik.

  • pantone

    2017 war er noch nicht Gemeinderat. 2015 war er natürlich Kandidat um jetzt nachrücken zu können und damit „in der Politik“.
    Seine Haltung ist nur dann nicht schwerwiegend, wenn man gleicher Meinung wie er ist. Eine solche Haltung täglich mit verschiedenen Statements wiedergegeben, trägt zur Verrohung des gesellschaftlichen Klimas bei. Mit allen Folgen.

    • andreas

      Ich teile nicht seine Meinung, mich stört aber diese Wichtigmacherei und Empörung wegen schlußendlich einer Banalität eines Spätpubertierenden.
      Das Verhalten von z.B. Bonazza finde ich weit gravierender.

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2022 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Privacy Policy | Netiquette & Nutzerbedingungen | AGB | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen