Du befindest dich hier: Home » Politik » „Nicht annehmbar“

„Nicht annehmbar“

Richard Theiner

Das Land Südtirol hat sich in Rom gegen die von der Regierung in Rom geplanten Modelle zur Kostenerhebung im Sanitätsbereich ausgesprochen.

Der Staat will neue Modelle zur Erhebung der Kosten im Gesundheitswesen einführen. Die entsprechenden Entwürfe haben Wirtschafts- und Gesundheitsministerium am Donnerstag den Regionen zur Stellungnahme unterbreitet. Demnach plant die Regierung neue Kostenerhebungen auch für die Krankenhäuser, auf deren Grundlage das Kosten-Nutzen-Verhältnis bewertet werden soll.

„Für Südtirol ist eine solche Kontrollmaßnahme angesichts unserer Autonomie und der Eigenfinanzierung des Gesundheitswesen nicht annehmbar“, betont Landesrat Richard Theiner, der diesen Standpunkt auch in der Regionenkonferenz einbrachte und dabei auch vom Trentino und der Region Sardinen unterstützt wurde. Südtirol stecke zwar vergleichsweise viel Geld in den Sanitätsbereich, es sei aber das eigene Geld und nicht jenes des Staates.

„In Absprache mit Landeshauptmann Arno Kompatscher und Gesundheitslandesrätin Martha Stocker habe ich das Einvernehmen zu dieser Maßnahme verweigert, da sie in unsere autonomen Handlungsspielräume eingreift“, betonte Landeshauptmannstellvertreter Theiner.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentare (2)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

  • drago

    Verständlich; solche Statistiken könnten Südtirol ja viel zu weit hinten reihen. Man schmeisst eigenes (=der Südtiroler) Geld teilweise beim Fenster hinaus und möchte verständlicherweise nicht, dass das dann zu publik wird. Schadet dem Ansehen. Man macht lieber eigene Statistiken, da kommt dann zumindest das heraus, das man haben will. Schuler docet.

  • richard

    Na klar! Dann kann ja die SVP nicht mehr ihr Diktat aufzwingen.
    Politik ist die Unterdrückung von Rechten jedes Lebewesens und somit Diktatur.

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen