Du befindest dich hier: Home » Kultur » Schlepper-Assistenten oder Lebensretter?

Schlepper-Assistenten oder Lebensretter?

Rettungsaktion im Mittelmeer: Retter als Vize-Schlepper? (Foto: Sealife, Hannes Neubauer)

Hannes Neubauer berichtet im Ufo von seinen Erlebnissen auf dem Rettungsschiff „Lifeline“

 Die Rettungseinsätze im Mittelmeer werden von radikalen Politikern und Medien gezielt in ein schlechtes Licht gerückt. Einige unterstellen den Seenotrettern sogar, dass sie die Schlepper unterstützen, ein Minister eines großen europäischen Landes hat von Vize-Schleppern gesprochen. Der Kapitän des Rettungsschiffes „Lifeline“, Claus-Peter Reisch steht in einem absurden Prozess in Malta vor Gericht.

Was sagen die dazu, die auf diesen Schiffen im Einsatz sind? Wir sprechen mit Hannes Neubauer, der bereits mehrere Einsätze auf der „Lifeline“ hinter sich hat. Neubauer kann sehr eindrücklich erzählen, ist Aktivist und Künstler und verarbeitet die vielfältigen und einschneidenden Eindrücke, die er von den Einsätzen mitbringt in beeindruckenden Kunstinstallationen.

Mittwoch, 12. Dezember um 20.00 Uhr im  Jugend- und Kulturzentrum UFO Bruneck

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (8)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

  • franz

    Ong Auquarius-Msf und andere finanziert von George Soros über seiner Stiftung, ( “La Open Society Foundations “) bedienen sich nicht nur als Schlepper von Menschen viel Geld zu verdienen so die Staatsanwaltschaft von Trapani und. Catania . https://palermo.repubblica.it/cronaca/2018/04/24/news/trapani_la_cassazione_conferma_il_sequestra_della_iuventa-194679568/
    Aquarius von Msf wurde auch wegen illegaler Müllentsorgung sequestriert.
    “Aquarius, sequestrata la nave e indagata la Ong Medici senza frontiere: smaltimento illecito di rifiut“
    https://www.liberoquotidiano.it/news/italia/13401954/aquarius-sequestrata-nave-immigrati-indagata-ong-medici-senza-frontiere-smaltimento-illecito-rifiuti.html

  • franz

    “Die Rettungseinsätze im Mittelmeer werden von radikalen Politikern und Medien gezielt in ein schlechtes Licht gerück. [..]
    Der Kapitän des Rettungsschiffes „Lifeline“, Claus-Peter Reisch steht in einem absurden Prozess in Malta vor Gericht.“ [..]
    Es sind also nicht radiklae Politiker und “Medien“ welche die Ong in einen schlechtes Licht rücken.
    Ong Auquarius- Msf und andere finanziert von George Soros über seiner Stiftung, ( “La Open Society Foundations “) bedienen sich nicht nur als Schlepper von Menschen viel Geld zu verdienen so die Staatsanwaltschaft von Trapani und. Catania . https://palermo.repubblica.it/cronaca/2018/04/24/news/trapani_la_cassazione_conferma_il_sequestra_della_iuventa-194679568/
    Aquarius von Msf wurde auch wegen illegaler Müllentsorgung sequestriert.
    “Aquarius, sequestrata la nave e indagata la Ong Medici senza frontiere: smaltimento illecito di rifiut“
    https://www.liberoquotidiano.it/news/italia/13401954/aquarius-sequestrata-nave-immigrati-indagata-ong-medici-senza-frontiere-smaltimento-illecito-rifiuti.html

  • goggile

    in einer jugendstruktur tretet ein lifeline Mitglied auf? Wahnsinn. die gehirnwàsche an die Jugend macht nicht mal dort halt und noch schlimmer es wir gefòrdert und nicht sanktioniert. unfassbar.

  • gestiefelterkater

    „Neubauer kann sehr eindrücklich erzählen, ist Aktivist und Künstler“, dass er Künstler auch noch ist hätte man sich fast denken können. So wird also auch noch ein von Steuerzahlern finanziertes Jugendzentrum missbraucht, um Schleppern eine Bühne zu bieten.
    Dieser Herr Künstler soll zu Weihnachten einige seiner eingeschleusten Goldstückchen bei sich aufnehmen und die Jugend mit seinem Geschwätz in Ruhe lassen.

  • goggile

    SCHALTET DIE LEGA UND SALVINI EIN; DER HAT JA LIFELINE VERKLAGT! dann hört dieser unfung auf kosten der Jugend mit unseren Steuergeldern auf. risarcimento danni!!

  • noando

    @die herrn: sehen sie es mal so, die rettungskräfte sind gleich wenig alles schlepper, wie alle rechten neonazis sind. aber, sie kennen es ja, allzu schnell sind alle in einen topf geworfen (alle zuwanderer sind drogendealer, vergewaltiger und schläger – laut bozner marktgeschrei).

    sie können meinetwegen poltern über „illegale“ völkerwanderung, aber denken sie daran, nicht jeder ist freiwillig ein flüchtling. wir sind alle menschen und sollen, wenn wir können, auch helfen, welchen hilfe zusteht.

    bei einem thema wie den doppelpass, oder bei der unabhängigkeit kataloniens wird mit menschenrechte argumentiert, und beim thema flüchtlinge… ???

    in einer sache liegt ihr denunzianten mit eurem radikalen geschwafle aber mit sicherheit falsch: ihr glaubt ihr tut der welt was gutes

  • franz

    @noando
    Laut Staasanwaltschaft von Trapani und Catania sind alle Ong mit finanziellen Hintergrund.
    Nicht alle Zuwanderer sind kriminelle (Drogendealer, Vergewaltiger und Schläger oder Terroristen )
    Die meisten Straftaten werden aber von Immigranten ( Ausländern ) verübt.
    “ministero della giustizia / Statistiche..
    Zur Zeit Personen in italienischen Gefängnis,
    30.11.2018
    Total . 60.002 davon Ausländer 20.306 ( bei einen Einwohneranteil von 8 % )
    Gefängnis Bozen Total – 107 davon 79 Ausländer
    Bei den Strafanzeigen ist der % Anteil ähnlich, wobei aufgrund von Gesetzen der Regierung Renzi des PD mit Unterstützung von SVP & Grünen wie das Svuota carceri & das DL-Depenalizzazione“ viel Straftaten nicht angezeigt werden. ( weil es nichts bringt )
    Mit den DL- Depenalizzazione“ genießen kriminelle Immigranten beinahe völlige Straffreiheit, während italienische Staatsbürger währen den selben Gesetz zivilrechtlich massakriert werden.
    Im Gegensatz zu den linksgrünen Gutmenschen, was durch deren liberalen Gesetzen und der unbegrenzten Willkommenskultur und er illegalen Massenimmigration zu Chaos und Zerfall sowie exponentiellen Anstieg von Kriminalität in diesen Zusammenhang geführt hat, hat Salvini mit den Verbot für Ong Schiffe in Italienischen Häfen einzufahren dazu geführt, dass kaum mehr Flüchtlinge ankommen.
    Wichtig ist auch das Sicherheitsdekret von Salvini, was zu mehr Sicherheit für den Bürger bringt .
    Wie wichtig strengere Maßnahmen gegen Kriminalität illegaler Zuwanderung gegen Mafia und Terror sowie Aufstockung und bessere Ausrüstung sowie mehr Rechte für Polizei sind, zeigen Taten wie in Straßburg.
    .So gesehen gut für eine bessere Welt.

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen