Du befindest dich hier: Home » News » Best of Gatterer

Best of Gatterer

SAD-Chef Ingemar Gatterer hat am Donnerstag auf einer Pressekonferenz erneut gegen die Landespolitik ausgeteilt.

Sehen Sie sich das Video an!

In der Freitag-Ausgabe der TAGESZEITUNG lesen Sie einen ausführlichen Artikel über Gatterers Pressekonferenz und die neuen Entwicklungen im Streit um das Informationssystem (Südtirol Pass) im öffentlichen Nahverkehr.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentare (32)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

  • goggile

    die medien täten gut daran mal nicht nur a sondern auch b zu sagen. wie ist die geschichte mit der geschossenen katze in pfalze weiter oder ausgegangen? wer sitzt eigentlich neben dem gatterer?

    • andreas

      Vettori, glaube aber kaum, dass dir das jetzt etwas sagt.

    • reinhold

      auch dieser Fehler/Skandal der SVP wird für uns Steuerzahler wieder teuer werden.
      unnötig zu sagen, daß er Teil meiner SVP Skandale Liste ist

      – unwirksame Abkommen mit dem Staat (2011-2014 über 3200 Millionen)
      – jährliche Abgaben an den Staat (800 Millionen pro Jahr bis 2018)
      – jährliche Abgaben an den Staat (476 Millionen pro Jahr ab 2018)
      – der SEL Skandal (Millionengrab)
      – der Flughafen (Millionengrab)
      – der SafetyPark (Millionengrab)
      – das Milliardengrab BBT (MILLIARDENgrab)
      – die Wasserstoffanlage und –Busse (Millionengrab)
      – die Müllverbrennungsanlage (Millionengrab)
      – der Thermen Hotel Skandal (Millionengrab)
      – die Air Alps Beteiligung & Subventionen (Millionengrab)
      – Stiftung Vital (Millionengrab und Vetternwirtschaft)
      – die vielen Protzbauten überall (Millionengrab)
      – der Technologiepark (Millionengrab)
      – der Stein-an-Stein Skandal (Millionengrab)
      – die unnützen Landesgesellschaften (BLS, TIS, NOI, IDM, usw.) (Millionengräber)
      – die defacto Schenkung von Wohnungen ans Militär (Millionengrab)
      – Steuergeldverschwendung Kulturhauptstadt 2019 (Millionengrab)
      – Schadensersatzzahlungen der Therme Meran (Millionengrab)
      – E.ma.con Pleite (Millionengrab)
      – sinkende Renten und Verlust von Rentengeldern (300 Millionen im Jahr)
      – die Konzessionsvergabe der Ahrstufen
      – der SE Hydropower Skandal
      – der Unwählbarkeit von Kandidaten Skandal
      – die Verbandelung mit allen Verbänden und Vereinen
      – der Wanzen-Affären Skandal
      – der Turbo-Staatsbürgerschaft-für-SVP-treue-Ausländer Skandal
      – der Toponomastik Skandal
      – der Mussolini Relief und Siegesdenkmal Skandal
      – die vielen Bürgermeister-Skandale
      – der Treuhandgesellschaften Skandal
      – der Sonderfonds Skandal
      – die ungerechtfertigten Privilegien und Dienstwagen
      – die unverschämten Politikergehälter und -Pensionen
      – die weitverbreitete Vetternwirtschaft
      – die Behinderung der Direkten Demokratie
      – der Kuhhandel bei der Parteienfinanzierung
      – der WOBI Skandal
      – der Kaufleute-Aktiv Skandal
      – der Ausverkauf der Heimat
      – der allgegenwärtige Postenschacher
      – der verbilligte Immobilien für Durnwalder Skandal
      – der Egartner Skandal
      – der skandalöse SMG Vertrag zugunsten Christoph Engl
      – der Wahlkampf von mit Steuergeldern finanzierten Verbänden und Vereinen
      – der Zarenbrunn-Deal (Russen Kuhhandel des EX LH)
      – unerlaubte Wahlwerbung am Wahltag
      – Politikerrenten Skandal (ausgedacht & abgestimmt von SVP) und Rekurse
      – Unverschämte Vorschußzahlungen Pensionen (Versuch die SVP Kasse zu sanieren)
      – Arbeitslosengeld für Pensionsmillionäre & Systemprofiteure (Laimer, Rainer, Munter,…)
      – Millionen Euro Schulden der SVP
      – Finanzierung von Wahlwerbung für Marie Ida Måwe aus SVP Parteikasse
      – gebrochenes Wahlversprechen Mindestpension
      – ESF Gelder Skandal
      – Rekurse der Ex-Mandatare und immer noch SVP Mitglieder
      – gebrochenes Versprechen GIS
      – gebrochenes Wahlversprechen kleine Krankenhäuser
      – Wählertäuschung Doppelte Staatsbürgerschaft
      – Versagen bei Sicherheit und Einwanderung
      – Wahllüge „Vollautonomie“
      – Brennercom Skandal
      – Forellen-Skandal (Millionengrab)
      – weitere Steuergeldverschwendung Flughafen (auch nach Referendum)
      – Schließung Geburtenabteilungen (gebrochenes Wahlversprechen)
      – Manipulationen beim Autonomiekonvent Skandal
      – Zustimmung zur Verfassungsreform
      – MEMC/Solland (Millionengrab)
      – SAD Skandal (Millionengrab)
      – SVP Basiswahl Farce
      – Unterstützung autonomiefeindlicher PD Kandidaten bei Parlamentswahlen
      – Skandal „Südtirol-Image-Beauftragte“ Puglisi (Freundin von PD Bressa)
      – Chaos in der Sanität (Proporz, Mehrsprachigkeit, Wartelisten, Bedingungen)
      – Arbeitsvertrag & Abfindung Schael
      – uvm.

  • andreas

    Danke Luis Durnwalder, dass unter ihrer Herrschaft so wasserdichte Verträge abgeschlossen wurden und sie jetzt Berater bei der Sad sind.
    Ich finde es aber lustig wie Gatterer wild gestikuliert und sich so herzlich über seine Genialität freut…. 🙂

    • iceman

      mit dem Woldo Lois als Teite könnte man locker eine lustige Parodie auf Francis Ford Coppolas „der Pate“ mit Sittirouler Besetzung machen. Ob der Imre aber die Fähigkeiten eines Al Pacino hat, wage ich zu bezweifeln. :-))

  • george

    Solche Leute gehören ausgemustert und die Mobilität von anderen übernommen und ebenso seine guten Leute. Dann kehrt sicher wieder Ruhe und Frieden ein.

  • kleinlaut

    Schlimm, dass er den Ausserdorfer so in die Pfanne haut, wo dieser doch immer die genialsten Ideen hat! Meint er…

  • tiroler

    Soll man jetzt noch die SVP wählen? Alternativen gibt es ja auch keine

    • rambo

      Alternativen gibts genua. Wenn man ober so SVP-vesessn isch, isch man eben blind.

      • markp.

        Wo bitteschön gibt es „genua“ Alternativen? Ich habe schon ewig keine Stimme mehr der SVP gegeben, aber die Alternativen machen sich in den letzten Jahren immer rarer und stechen durch Unwählbarkeit hervor. Freiheitliche? Da sieht man jeden Tag, daß sie unwählbar sind. Grünen? Hmmmm…. da sage ich besser nichts. STF? Die fallen auch mehr durch Kleinkariertheit auf und die Gründerin hat bei den Renten auch fleissig mitkassiert. Bürgerunion? Der gute Pöder macht und macht und macht… aber ich glaube mehr, daß etwas gemacht wird und nichts gescheides. Köllensperger? Der wäre eigentlich eine gute Wahl gewesen. Aber wenn ich sehe, welche Pferde er jetzt in seinen Stall gelassen hat, dann muß ich auch hier sagen: nein danke. Wer bleibt denn dann noch übrig? SVP wähle ich bestimmt nicht, aber die anderen Kandidaten lassen auch nichts gutes erahnen.

  • rota

    Gebe ich, aus welchen Gründen auch immer, ein Auto, eine Liegenschaft weiter, so erfolgt dies mit allen bisher bestehenden Rechten und Pflichten und besonderen Eigenschaften welche immer damit verbunden waren. Auslagerungen bestimmter Dienste, welche niemals explizid getrennt und vertraglich als Abtrennung aufscheinen, bleiben Inhalt des Gesamtkomplexes.
    Nach meinem Kenntnisstand widerspricht das den Auffassungen Gatterers.

  • sepp

    Tiroler hosch in achhammer s parteikartl gizohlt suscht derfsch nett SVP wählen

    • pingoballino1955

      Wähl doch dich selbst,wenn du dich nicht entscheiden kannst,anscheinend hast du keine Meinung,also was soll das,bleib zuhause bei den Wahlen und gönn dir ein gutes Essen,aber bitte dann nachher nicht JAMMERN!

  • sepp

    super resorleiter wen sie nett amol an vertrag mochen kenn das das land auch was zum sagen hot
    wichtig wird sein wen der vertrag passt zwecks gehalt die Herrn sollen miessen die protzesse zahlen was anfallen ober jo sell zahlt woll der steuerzahler

  • yannis

    Das kommt davon wenn man dieselben Landhaus-Könige zu lange aufn Thron lässt.

    • kurt

      @yannis
      Gatterer und Schael könnten die SVP ganz schön in Schwierigkeit (Selbstgemachte) bringen,die Version von Widmann in der Polirenten Affäre habe ich auch so manches Mal anders gehört ehre die Version Köllensberger aber bitte da wird schon noch viel auffliegen .

  • ahaa

    Mittlerweile glaube ich, das es einfach eine Taktik war vom Lois, den Kompatscher ins Spiel zu bringen.Um seinem Patenkind und Co den Weg frei zu machen und zu halten.Vespa hat ihn doch mal pràsentiert.Und den Rest sehen wir ja.Wer ist der Chef?

    • rota

      Luis hat Arno schon 3-4 Jahre vor seinem Abgang als Nachfolger unter völliger Geheimhaltung gegenüber Medien und Parteifreunden eingepflanzt. Arno wollte selbsständig sein Amt führen aber der Alte hat eben nicht völlig abgedankt und….. den Rest leben wir ja alle Tage.

  • thefirestarter

    Die SVP ist schon so lange an der Macht, dass inzwischen alle wichtigen Positonen im Land von SVPlern besetzt sind. In allen Verbänden, Genosschaften, Gesellschaften, Banken, usw. sitzen sie.
    Und hier liegt das Problem, sollte auch wiedererwarten eine andere Partei die Meherheit erhalten muss sie gegen diese SVP-Sumpf ankämpfen und das ist ein fast aussichtloser Kampf.

    Aufschlussreich der Post von T.Benedikter http://www.brennerbasisdemokratie.eu/?p=42748
    Die unerbittliche Macht der Verbände.

  • goggile

    darf ich als steuerbuggler auch beim intwerwiu Amtspersonen einfach so verungimpflichen?

  • iceman

    wenn ich mir das Gesicht vom Vettori so ansehe, dann glaube ich dass er sich doch ein bisschen fremdschämt über das Gefuchtel seines Schützlings.

  • pingoballino1955

    ZWECKS S V P wird die Bombe zum Glück noch VOR den Wahlen platzen,deshalb sind sie momentan alle so „RUHIG“

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen