Du befindest dich hier: Home » Südtirol » Flüchtiger Iraker gefasst

Flüchtiger Iraker gefasst

Ein flüchtiger Iraker, gegen den ein Haftbefehl vorlag, wurde jetzt von den Carabinieri geschnappt. Er muss eine Haftstrafe von sechs Jahren und vier Monaten absitzen.

In Zusammenarbeit mit ihren Bozner Kollegen haben die Carabinieri von Schlanders einen mehrfach vorbestraften Iraker festgenommen, gegen den ein Haftbefehl vorlag. Der 26-jährige Mann versteckte sich in einer Wohnung in Bozen.

Wie sich herausstellte, fand der Iraker bei einem anderem Mann aus dem Irak Unterschlupf. Zuvor liefen die Versuche, den 26-Jährigen zu fassen, wiederholt ins Leere. Am 15. August war die Fahndung dann erfolgreich.

Der junge Kurde war 2017 von den Carabinieri von Partschins verhaftet worden – und zwar nach einer komplexen Anti-Drogen-Aktion namens „Taxi driver“. Bei der damaligen Ermittlung wurde eine Gruppe von irakischen Drogendealern aufgespürt, die in ganz Südtirol aktiv war und Kontakte nach Österreich, Deutschland und der Schweiz hatte.

Der 26-jährige Iraker wurde mit 400 Gramm Kokain und über 6.000 Euro Bargeld erwischt. In seiner Wohnung hatte er zudem einen aus einer Meraner Oberschule gestohlenen Computer und einen Baseballschläger.

Das Landesgericht von Bozen verurteilte den Iraker zu sechs Jahren und vier Monaten Haft sowie zu einer Geldstrafe von 15.000 Euro.

Jetzt muss der Mann seine Haftstrafe im Bozner Gefängnis absitzen.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentare (7)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen