Du befindest dich hier: Home » Südtirol » Brand unter Kontrolle

Brand unter Kontrolle

Fotos: FF Schenna

Der Stadel des Innerzaisolthofs in der Gemeinde Riffian ist am Freitag bis auf die Grundmauern abgebrannt. Es gab ein Großaufgebot an Einsatzkräften.

Der Großbrand, der am späten Freitagvormittag beim Innerzaisolthof in Gfeis bei Vernuer in der Gemeinde Riffian ausgebrochen ist, ist mittlerweile unter Kontrolle.

Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Der Stall und der Stadel des Hofs sind bis auf die Grundmauern abgebrannt.

Laut Bürgermeister Franz Pixner konnte ein Übergreifen des Feuers auf das Wohnhaus verhindert werden. Das Vieh konnte von Nachbarn und den ersten anwesenden Feuerwehrmännern rechtzeitig gerettet werden. Es wurde beim Nachbarhof untergebracht. Auch einige Geräte konnte noch gerettet werden.

Laut Alarmplan sind die Freiwilligen Feuerwehren Riffian, Kuens, Tirol, Zenoberg, Meran und Saltaus sowie der zuständige Abschnittsinspektor Josef Spechtenhauser und Bezirksinspektor Max Pollinger ausgerückt.

Aufgrund von Wassermangel wurden die Feuerwehren Obermais, St. Martin in Passeier, Schenna und die Großtanklöschfahrzeuge der Feuerwehr Lana und der Berufsfeuerwehr Bozen nachalarmiert. Die Feuerwehr Untermais blieb in Bereitschaft.

Foto: FF Riffian

Ebenso zum Einsatz gerufen wurden die Behörden, der Rettungsdienst, der Organisatorische Leiter, die Berufsfeuerwehr für die Brandermittlung und die Forstbehörde. Die Zivilschutzgruppe Lana sorgte mit acht Mann für die Verpflegung.

Im Einsatz standen rund 110 Mann mit 27 Fahrzeugen, Pumpen und Geräten.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen