Du befindest dich hier: Home » Sport » Der Ultramarathon

Der Ultramarathon

Das Ultramarathonrennen im Safety Park in Pfatten wurde am Freitag in Bozen vorgestellt. Ehrengast war der Ultramarathonläufer Hermann Achmüller. 

Nach der Premiere in 2017, ist es bald wieder soweit:

Am 9. September 2018 um 10:15 Uhr im Safety Park in Pfatten gibt es das Startzeichen für die zweite Ausgabe des einzigen Ultramarathonrennens auf Asphaltstrecke in der Region Trentino-Südtirol: das „6 Stunden Alto Adige/Südtirol“.

Das Sportereignis wurde am Freitag in Bozen vom Dribbling-Präsidenten Leonardo Filippi, OrganisationsleiterRoberto Fedrizziund Renndirektor und Italienmeister im 24-Stunden-Lauf 2013 Francesco Damiani vorgestellt.

Dabei unterstrichen die Organisatoren, dass der 6 Stunden Alto Adige/Südtirolein besonderes Sportevent in der Region ist, während solche 6-Stunden-Wettkämpfe in Italien und im Ausland bereits Tradition sind. In diesem Sinn, sind die 29 Ultramarathonläufer und die 14 Teams, die beim ersten „6 Stunden Alto Adige Südtirol“ teilgenommen haben, ein Erfolg, auf den man nun aufbauen will.

Unter den Teammitgliedern war 2017 auch der heutige Ehrengast, der Ultramarathon-läufer und Mitglied der 100-km- Nationalmannschaft Hermann Achmüller: „Der 6 Stunden Alto Adige/Südtirol ist eine einzigartige Sportveranstaltung hier in Südtirol, die Damiani und ich schon seit fünf Jahren organisieren wollten“, sagte er über das Rennen: „2017 habe ich daran sehr gerne teilgenommen“.

Heuer wird er am Tag des Rennens anderswo beschäftigt sein, und zwar bei der 100 km-Weltmeisterschaft in Sveti Martin (Kroatien).

Im Safety Park werden am 9. September die Einzelbewerbe, die 2017 Marco Ferrari und Francesca Innocenti mit 85,650 und 67,639 gelaufenen Kilometern gewannen, wieder von den Gruppenbewerben des Staffelrennens flankiert.

Das 6×1 Stunde-Rennen ist für 6-köpfige Teams reserviert und gerade für diejenigen gedacht, die keine Ultramarathonläufer sind, aber trotzdem mitlaufen möchten. Vergangenes Jahr wurde der Wettkampf, an dem auch Vizelandeshauptmann Christian Tommasini mit seiner Mannschaft teilnahm, vom Team Südtiroler Laufverein rund um Alexander Hoeller dominiert.

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen