Du befindest dich hier: Home » Südtirol » Beschlagnahmte Pullover

Beschlagnahmte Pullover

Die Finanzwache übergibt tausend in Bozen beschlagnahmte Kleidungsstücke an einen Sozial-Verein.

von Thomas Vikoler

Das Interesse der Finanzer richtet sich auf einige Geschäfte in Südtirol, in denen vermeintlich hochwertige Pullover aus Wolle Kaschmir und Alpacca verkauft wurden. Zu auffällig niedrigen Preisen. Die Ermittlungen ergaben allerdings, dass die erklärte Qualität nicht den Voraussetzungen einer E-Richtlinie aus dem Jahre 2011 entsprach.

Kurz gesagt: Billiger Ramsch.

Schließlich wurden in zwei von Chinesen geführten Geschäften in Bozen (und zwei weiteren außerhalb der Provinz) tausend derartige Pullover beschlagnahmt. Gegen die beiden Männer wird wegen des Verdachts des Handelsbetrugs und der Hehlerei ermittelt.

Weil die Fälschung der Kleidungsstücke eindeutig ist, übergab die Finanzwache die Pullover einem Bozner Sozialverein, der sie an Bedürftige und Arme weitergeben soll. Die müssen aber wissen, dass ihre künftigen Kaschmir-Pullover Fälschungen sind.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen