Du befindest dich hier: Home » Wirtschaft » Der Monopolist aus Südtirol

Der Monopolist aus Südtirol

Die Athesia-Gruppe lässt sich die „L`Adige“-Übernahme offenbar 18,5 Millionen Euro kosten. Michl Ebner verspricht, niemanden zu entlassen. 

von Thomas Vikoler

Im Trentino wollte man am Mittwoch mehr wissen über den Südtiroler, der nun beinahe den gesamten Trentiner Medienmarkt kontrolliert (ähnlich wie in der Nachbarprovinz): Athesia-Direktor Michl Ebner gab am Sitz des von ihm frisch erworbenen „L`Adige“ in der Missioni-Africane-Straße 17 oberhalb von Trient eine gut besuchte Pressekonferenz. 

Viele Details über den spektakulären Deal mit der Familie der Grafen Gelmi di Caporiacco, den vormaligen Eigentümern, nannte er dabei nicht. 

Ebner bestätigte aber das, was Athesia in einem Kommuniqué am Dienstagabend verkündet hatte: „Trentino“, das im Herbst 2016 erworbene Schwesterblatt des Bozner „Alto Adige“, werde nicht geschlossen, es seien aber „Synergien“ notwendig: „Trentino“ und „L`Adige“ würden bis auf weiteres getrennte Redaktionen unterhalten. „Wir glauben an die Presse“, verkündete der nun auch im Trentino mächtige Athesia-Chef, „wir garantieren die Unabhängigkeit des Blattes“. 

Außerdem versicherte Ebner, dass es keine Entlassungen geben werde. 

Athesia hat für den Einkauf im Trentino offenbar tief in die Tasche gegriffen: Laut dem „Corriere dell´Alto Adige“ einigte sich Ebner mit den Grafen Gelmi bei einer Summe von 18,5 Millionen Euro. Es habe einen Mitbewerber aus dem Umfeld des österreichischen Investors René Benko gegeben.

Im Paket enthalten sind nicht nur 100 Prozent an der INIT-Holding, in der die Tageszeitung, eine Druckerei und Radio Dolomiti versammelt sind, sondern auch Immobilien-Besitz in Aosta und in Anzio. 

MEHR DAZU IN DER DONNERSTAG-AUSGABE DER TAGESZEITUNG.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentare (2)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

  • rota

    Und dazu gab es schon mal einen Artikel mit Stellungnahmen. Und die brauch es dazu nicht mehr.

  • prof

    Leider wurde mein erster Kommentar gelöscht,vielleicht auch dieser.Ich habe geschrieben,wenn Herr Ebner was ich nicht hoffe, jetzt auch die TZ „aufsaugt“
    so haben hier viele nichts mehr zu kommentieren.
    Um Trappatoni zu zitieren“ Athesia jetzt Flasche voll ,ich habe fertig“

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen