Du befindest dich hier: Home » Kultur » „Lobbyarbeit für die Kultur“

„Lobbyarbeit für die Kultur“

LR Achammer mit den SKI-Vorstandsmitgliedern Höhenbühel und Larcher sowie Direktor Peter Silbernagl

Um die Kulturarbeit und die Vernetzung in der Kulturarbeit ging es beim Antrittsbesuch des neuen SKI-Verwaltungsrats bei Kulturlanderat Achammer.

Seit seiner jüngsten Generalversammlung im Mai hat das Südtiroler Kulturinstituteinen neuen Verwaltungsrat mit Hans-Christoph von Hohenbühel als Vorsitzendem. Vor kurzem hat die neue Institutsspitze Kulturlandesrat Philipp Achammer einen Antrittsbesuch abgestattet.

Der neue Vorsitzende und seine Stellvertreterin Karin Larcher sowie Direktor Peter Silbernagl berichteten dem Landesrat über die neuen Weichenstellungen des Instituts. So sollen der kulturelle Austausch intensiviert, die Vereinsstruktur an neue Herausforderungen angepasst und die Organisation des umfangreichen Veranstaltungsprogramms weiter professionalisiert werden.

Der neue Vorsitzende Hans-Christoph von Hohenbühel erklärte, er wolle die Zusammenarbeit mit anderen Kulturveranstaltern auf Ebene der Europaregion suchen und vermehrt Lobbyarbeit für die Kultur insgesamt leisten, um deren Stellenwert zu heben.

Kulturlandesrat Achammer hob die Bedeutung des Südtiroler Kulturinstitut für Südtirols Kulturlandschaft hervor, das seit seiner Gründung 1954 die Kontakte zum deutschen Kulturraum, insbesondere zu Nord- und Osttirol pflege. Eine Aufgabe, der auch heute nach wie vor, große Wichtigkeit zukomme.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen