Du befindest dich hier: Home » Kultur » Wie wird es zu Ostern?

Wie wird es zu Ostern?

Foto: 123RF.com

Im März lagen die Temperaturen rund ein bis eineinhalb Grad unter dem langjährigen Durchschnitt, berichtet der Landeswetterdienst. Was uns zu Ostern erwartet.

Dies war somit der kühlste März seit dem Jahr 2013, erklärt Landesmeteorologe Dieter Peterlin. Besonders kalt verlief dabei der Monatsbeginn: Sowohl am 1. als auch am 2. März schneite es sogar nochmals bis in sämtliche Täler.

Temperaturen

Die höchste Temperatur wurde am 28. März mit 18,5 Grad Celsius an der Wetterstation Gargazon verzeichnet . Am kältesten war es in den Tälern am 1. März mit minus 15,7 Grad in Toblach.

Niederschläge

Im Großteil des Landes verlief der März relativ nass. In Meran fiel bis zum heutigen Tag (29. März) 40 Prozent mehr Regen als sonst, in Sterzing sogar 70 Prozent. Etwas trockener als im Durchschnitt war es lediglich im Vinschgau.

Ausblick auf Ostern

Bis einschließlich Karsamstag bleibt das Wetter noch ziemlich wechselhaft mit etwas Sonne und einigen Regenschauern. Am Ostersonntag und -montag folgt eine Wetterbesserung, berichtet Peterlin.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentare (1)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen