Du befindest dich hier: Home » Sport » Die EM-Medaillen

Die EM-Medaillen

Jonas Oberkofler (links), Michael Regenfelder (Bildmitte) und Andreas Stolzlechner 

Die Luttacher Jonas Oberkofler und Andreas Stolzlechner holen bei der Jugend-EM in Amstetten Silber und Bronze im U16-Zielwettbewerb.

Gleich am Beginn des 2. Wettkampftages gab es für den Südtiroler Eisstock-Nachwuchs bei der Jugend-EM in Amstetten (Niederösterreich) allen Grund zum Jubeln.

Die beiden Luttacher Jonas Oberkofler und Andreas Stolzlechner konnten im Finale des U16-Zielwettbewerbs ihre Positionen nach der Vorrunde erfolgreich verteidigen und holten Silber und Bronze. Oberkofler (581 Punkte) und Stolzlechner (574 Punkte) mussten sich dabei nur dem nach der Vorrunde führenden Österreicher Michael Regenfelder (593 Pinkte) beugen. Nadya Dezini (Lana/486) und Tobias Degasperi (Terlan/438) belegten in der U16 nach dem Finale die Plätze 7 und 11. Dezini und Degasperi rutschten im Finale zwei Plätze zurück, Dezini von Platz 5 auf Platz 7 und Degasperi von Platz 9 auf Platz 11.

Sehr gefreut über den nicht unbedingt erwarteten Medaillengewinn der beiden Luttacher hat sich auch die Jugend-Delegationsleiterin, Sonja Mulser.

„Mit unseren Ergebnissen im Zielwettbewerb können wir mehr als zufrieden sein, vor allem mit den Topleistungen der beiden Medaillengewinner in der U16, Jonas Oberkofler und Andreas Stolzlechner. Schade, dass Florian Niedermair und Nadia Dezini im U23-Finale den 1. Durchgang verpatzt haben. Sonst hätten sie bessere Platzierungen erreicht “, zieht die Jugend-Delegationsleiterin Sonja Mulser Bilanz.

Bester Südtiroler in der U19 war Damian Denicoló aus St. Lorenzen mit 530 Punkten als Neunter. Der Pusterer rutschte im Finale von Platz 6 auf Rang 9 zurück. Gabriel Reiterer aus Lana konnte sich hingegen im Finale um einen Rang verbessern und wurde mit 457 Punkten Elfter. Matthias Reiterer aus Lana und Sebastian Augschöll aus Luttach haben die Plätze 18 und 30 belegt und in der Vorrunde das Finale klar verpasst. Gold ging mit ausgezeichneten 649 Punkten an den Deutschen Stefan Empl vor den beiden Österreichern Jakob Solböck (620) und Christoph Maierhofer (610).

Bei der Junioren-WM konnte Nadya Dezini aus Lana im Finale ihren 5. Platz nach der Vorrunde mit 568 Punkten bestätigen. Titelverteidigerin Melanie Eder (Mölten/518) und Sophia Enderle (St. Michael Eppan/441) landeten auf den Platz 7 und 11. Franziska Knoll aus Lana belegte in der Vorrunde Platz 14 und schaffte als einzige Südtirolerin nicht den Sprung ins Finale. Neue U23- Weltmeisterin im Zielwettbewerb wurde die Österreicherin Simone Steiner mit 636 Punkten vor ihrer Landsfrau Sophie Schmutzer (618) und der deutschen Weltrekordhalterin im Zielwettbewerb Verena Gotzler (591).

Bei den U23-Herren ist Florian Niedermair aus St. Lorenzen im Finale nach einem etwas misslungenen ersten Durchgang von Platz 4 auf Rang 6 zurückgerutscht. Fabian Schwarz aus Lana rutschte ebenso im Finale zwei Ränge von Platz 9 auf Rang elf zurück. Dominik Prantl (Naturns) und Fabian Eder (Mölten) belegten in der Vorrunde die Plätze 13 und 15 und konnten sich damit nicht für das Finale qualifizieren. U23-Weltmeister wurde der Deutsche Stefan Thurner mit hervorragenden 703 Punkten vor seinem Landsmann Stefan Zellermayer (693) und dem Österreicher Martin Scharrer (629). Dominik Prantl (Naturns) und Fabian Eder (Mölten) belegten in der Vorrunde die Plätze 13 und 15 und konnten sich damit nicht für das Finale qualifizieren.

Nachstehend die Endstände im Zielwettbewerb nach dem Finale:

U16: 1. Michael Regenfelder (Österreich) 593 Punkte; 2. Jonas Oberkofler 581; 3. Andreas Stolzlechner (beide Luttach) 574; 7. Nadya Dezini (Lana) 486; 11. Tobias Degasperi (Terlan) 438.

U19: 1. Stephan Empl (Deutschland) 649 Punkte; 2. Jakob Solböck 620; 3. Christoph Maierhofer (beide Österreich) 610; 9. Damian Denicoló (St. Lorenzen) 530; 11. Gabriel Reiterer (Lana) 457. Nach der Vorrunde ausgeschieden: 18. Matthias Reiterer (Lana) 195; 30. Sebastian Augschöll (Luttach) 150.

U23, weiblich: 1. Simone Steiner 636 Punkte; 2. Sophie Schmutzer (beide Österreich) 618; 3. Verena Gotzler (Deutschland) 591; 5. Nadya Dezini (Lana) 568; 7. Melanie Eder (Mölten) 518; 11. Sophia Enderle (St. Michael Eppan) 441. Nach der Vorrunde ausgeschieden: 14. Franziska Knoll (Lana) 195

U23, männlich: 1. Stefan Thurner 703 Punkte; 2. Stefan Zellermayer (beide Deutschland) 693; 3. Martin Scharrer (Österreich) 629; 6. Florian Niedermaier (St. Lorenzen) 609; 11. Fabian Schwarz (Lana) 481. Nach der Vorrunde ausgeschieden: 13. Dominik Prantl (Naturns) 247; 15. Fabian Eder (Mölten) 231.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen