Du befindest dich hier: Home » Sport » Das Weihnachts-Match

Das Weihnachts-Match

Nach dem Sieg gegen Mestre tritt der FC Südtirol Freitag auswärts gegen Albinoleffe an.

Am Freitag findet der 20. Spieltag der Serie C, der erste der Rückrunde, statt. Nach nur zwei sieglosen Spielen konnte der FC Südtirol bereits am vergangenen Samstag in Portogruaro gegen Mestre mit einem 0:1 auf die Siegerstraße zurückkehren.

Somit beendet der FCS die Hinrunde auf dem neunten Tabellenplatz und liegt weiter auf Playoff-Kurs. Dank einer ausgezeichneten Bilanz von 5 Siegen, 4 Unentschieden und nur einer Niederlage in den letzten 10 Spielen, treten die Talferstädter mit großem Selbstvertrauen im “Atleti Azzurri d’Italia” Stadion von Bergamo an.

Um 18.30 Uhr geht es los. Der FCS sammelte auswärts die Hälfte der Punkte (12 von 24).

Mit einem Punkt mehr liegt Albinoleffe auf dem 7. Tabellenplatz, wartet jedoch zu Hause seit dem 19. November vergeblich auf einen Sieg. Vor heimischem Publikum gingen die letzten beiden Partien (gegen Padova und Sambenedettese) in die Hose.

Der Gegner:

Albinoleffe liegt mit einem Zähler mehr als der FCS auf dem 7. Tabellenplatz. Das letzte Spiel gewonnen haben die Hellblauen jedoch vor über einem Monat. Am 19. November schlug das Team von Coach Alvini Feralpisalò auswärts mit 2:1. Nach diesem Sieg konnte nur ein Punkt – im Menti von Vicenza – bejubelt werden.

Albinoleffe hat den Großteil der letztjährigen Mannschaft bestätigt. Der Grund ist die Platzierung des vergangenen Jahres: die Hellblauen platzierten sich auf dem hervorragenden 9. Tabellenplatz und nahmen deshalb an den Play-offs teil. Die wichtigsten Neuzugänge sind der Mittelstürmer aus der Elfenbeinküste Daniel Zinon Kouko, Top scorer von Albinoleffe mit 4 Treffern, die Mittelfeldspieler Fausto Coppola (Akragas) und Alessandro Sbaffo (Reggiana – Transferrechte gehören Avellino) sowie die jungen Stürmer Giuseppe Sibilli (Sicula Leonzio) und Francesco Gelli (Tuttocuoio).

Gegen den FC Südtirol wird sich die Liste der verletzten Spieler bei Albinoleffe verkürzen. Montella wird wieder fit, auch De Ceglie könnte von Beginn an auflaufen. Cotroneo und Zucchetti könnten auf die Ersatzbank zurückkehren, mit Sicherheit fehlen werden der Abwehrspieler Zaffagnini und der Stammtorhüter Cortinovis.

„Ex“ des Spiels:

Insgesamt sind es sechs Spieler/Funktionäre (4 für den FCS, 2 für Albinoleffe), die auf einen Teil ihrer Vergangenheit treffen. Bei den Weißroten sind es Sportdirektor Aladino Valoti (mehr als zehn Jahre in Bergamo – sowohl in der Serie B als auch in der Serie C), Torhüter Daniel Offredi (5 Saisonen bei Albinoleffe – 2 in der Serie B und 3 in der Serie C), Verteidiger Kevin Vinetot (Saison 2015-2016) und Mittelfeldspieler Michael Cia (Serie B – Biennium 2009-2011. Bei Albinoleffe sind es hingegen Torhüter Achille Coser (15 Einsätze – Saison 2015-2016) und Kapitän Fabio Gavazzi (3 Einsätze – Rückrunde 2015-2016).

Spielprogramm des 20. Spieltags der Serie C (Kreis B) – Freitag, 22 Dezember
GUBBIO – VICENZA (14.30 Uhr)

BASSANO – FANO (14.30 Uhr)
FERALPISALO’ – REGGIANA (16.30 Uhr)
PORDENONE – SANTARCANGELO (16.30 Uhr)
ALBINOLEFFE – FC SÜDTIROL (18.30 Uhr)
FERMANA – RAVENNA (20.30 Uhr)
PADOVA – RENATE (20.30 Uhr)
TERAMO – MESTRE (20.45 Uhr)
Spielfrei: SAMBENEDETTESE, TRIESTINA

Die Tabelle.

Padova 34 Punkte; Renate 30; Sambenedettese 29; FeralpiSalò, Reggiana 26; Pordenone, Triestina, Albinoleffe 25; Fermana 22; FC Südtirol 24; Fermana 22; Mestre, Gubbio 21; Ravenna, Vicenza 20; Bassano 19; Teramo 18; Fano, Santarcangelo 13
 

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen